Billig-Smartphones: Was sie können, was sie taugen

Smartphones sind praktisch und viele Besitzer können sich den Alltag ohne den digitalen Begleiter kaum noch vorstellen. Oft schlagen die Multimedia-Handys mit mehreren hundert Euro zu Buche, doch es geht auch günstiger: Was man von billigen Smartphones erwarten kann, welche Abstriche man machen muss und worauf man beim Kauf eines Billig-Smartphones achten sollte, lesen Sie hier.

Auch die billigeren Smartphones verfügen über die wichtigsten Funktionen wie eine schnelle Internetverbindung, eine Kamera und die Möglichkeit, Videos zu schauen und Musik zu hören. Vor allem Handys mit dem Android-Betriebssystem sind beliebt, weil sie eine Vielzahl von Apps bieten, kleinen Zusatzanwendungen, die man oft kostenlos auf sein Handy laden kann. Android-Handys gibt es beispielsweise von Samsung, LG und Huawei, die Geräte unterschiedlicher Preisklassen im Angebot haben, so dass man hier auch billige Smartphones finden kann.

Muss man bei Billig-Smartphones Abstriche machen?

Gibt man nur 100 oder 200 Euro für ein Smartphone aus, bekommt man natürlich nicht das gleiche geboten wie bei einem teuren Modell. Meist ist die Kamera bei billigen Smartphones nicht so gut und auch ein Blitz fehlt oft, doch reicht das immer noch für Schnappschüsse aus. Ebenfalls gespart wird bei billigen Smartphones häufig am Prozessor, was sich bemerkbar macht, wenn die Leistung für grafiklastige Spiele nicht mehr ausreicht. Auch bei der Auflösung des Bildschirms und der Display-Größe muss man mit einer schwächeren Ausstattung der Billig-Geräte rechnen.

Smartphone billig kaufen mit Mobilfunk-Vertrag

Wer ein Smartphone mit besserer Ausstattung sucht, aber nicht gleich mehrere hundert Euro auf einmal zahlen will, der kann auch auf ein Smartphone mit Vertrag zurückgreifen. Dabei zahlt man einmalig einen geringen Betrag - teilweise nur 1 Euro - und zahlt dann über die Laufzeit des Vertrages monatlich einen kleinen Mehrbetrag für die Hardware.

Blackberry

Billige Smartphones ab 1 Euro

Wer das Geld für ein Smartphone nicht auf einmal zahlen will, ist mit der Kombination von Handy mit Vertrag gut beraten, hier bekommt man viele Geräte schon für einmalig 1 Euro.

Handy mit Vertrag kaufen
Mobiles Internet

Smartphones vergleichen

Wer bereits mehrere Smartphones ins Auge gefasst hat, kann mit unserem Vergleichs-Tool die technischen Daten vergleichen und so seinen Favoriten finden.

Smartphone-Vergleich

Billige Smartphones: Was beim Kauf wichtig ist

Was man sich von einem Smartphone wünscht und was jedem einzelnen besonders wichtig ist, ist individuell verschieden. Dem einen ist die Kamera völlig egal, der andere hat höhere Ansprüche. Besonders wichtig können folgende Faktoren sein, auf die man beim Kauf achten sollte:

  • Für eine schnelle Internetverbindung sollten entsprechende Übertragungsstandard an Bord sein. Ein Blick auf die technischen Daten des Smartphones verrät, ob der Seitenaufbau zur Geduldsprobe wird: Ist hier UMTS, 3G, HSDPA oder HSPA aufgeführt, hat man gute Karten. Sind nur GPRS oder Edge möglich, surft man viel langsamer. Am schnellsten ist man mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE im Netz unterwegs, doch LTE ist bisher meist nur in teureren Smartphones zu finden und man muss natürlich auch einen entsprechenden Mobilfunktarif haben, der meist auch etwas teurer ist.
  • Ebenfalls sinnvoll ist ein Blick auf die Akkulaufzeit und den Speicherplatz: Smartphones verbrauchen durch die vielen Multimedia-Anwendungen relativ viel Strom, weshalb man schauen sollte, dass die mögliche Gesprächszeit nicht gerade bei nur drei Stunden liegt. Ist nur wenig interner Speicher vorhanden, sollte ein Kartensteckplatz vorhanden sein, um diesen zu erweitern. Das ist besonders wichtig, wenn man Musik oder viele Fotos auf dem Smartphone speichern will.
  • Soll das Smartphone auch als Navigationsgerät genutzt werden, ist auch das mit billigen Smartphones kein Problem: Hier muss man darauf achten, dass GPS vorhanden ist, das ist es in der Regel aber. Bei Android bringen auch billige Smartphones schon die vorinstallieren Google Maps mit. Windows-Phone-Handys von Nokia punkten mit kostenlosem Nokia-Kartenmaterial. Glücklicherweise auch bei Billig-Geräten fast schon eine Selbstverständlichkeit ist WLAN. Damit kann man Daten über den DSL-Anschluss laden, was den Internettarif schont.
  • Ein weiterer Punkt ist auch bei Billig-Smartphones die Aktualität des Betriebssystems. Hier sollte man darauf achten, keine uralte Version zu verwenden. Ältere Handys bekommen teilweise keine Updates auf neuere Versionen mehr, gerade bei Android ein Problem.
Smartphones

Smartphone-Hersteller im Überblick

Suchen Sie ein Smartphone eines bestimmten Herstellers? In der Hersteller-Übersicht finden Sie alle Hersteller in unserer Datenbank sowie deren Hardware übersichtlich aufgelistet.

Hersteller Übersicht
Handytarife

Günstige Handytarife finden

Was bringt das beste Smartphone ohne den entsprechenden Mobilfunkvertrag? Mit unserem Handy-Tarifrechner finden Sie günstige Tarife für Telefonie und mobiles Surfen.

Handytarife vergleichen
Top