Apple

App Store verzeichnet neue Rekorde

Der App Store von Apple hat erneut einen Rekord zu vermelden. Am Neujahrstag 2015 war der bisher erfolgreichste Tag seit dem Bestehen des Stores. In der ersten Januarwoche haben Käufer fast eine halbe Milliarde Dollar im Store ausgegeben.

Apple App Store© Apple

Cupertino (red) - Apple hat bekanntgegeben, dass in der ersten Januarwoche ein neuer Rekord an Transaktionen im App Store aufgestellt wurde. Kunden aus der ganzen Welt haben knapp eine halbe Milliarde US-Dollar für Apps und In-App-Käufe ausgegeben. Der Neujahrstag 2015 markierte den bisher erfolgreichsten Tag in der Geschichte des App Stores.

2014 war ein gutes Jahr für den App Store

Diese Meilensteine folgen auf das Rekordjahr 2014, in dem die Transaktionen um 50 Prozent gestiegen sind und der Verkauf von Apps mehr als zehn Milliarden US-Dollar Umsatz für Entwickler generiert hat.

Die Verkaufserlöse von Apps für (RED), einer speziellen Initiative im Store mit exklusiven Inhalten, gingen während der Weihnachtszeit an den Global Fund to fight AIDS. Apple spendete allein in diesem Quartal 20 Millionen US-Dollar.

Apple Pay kommt in den USA gut an

Seit Veröffentlichung im Oktober erfreut sich Apple Pay bei Kunden, Händlern und App-Entwicklern großer Beliebtheit. Mehr und mehr Banken und Kreditgenossenschaften unterstützen Apple Pay und repräsentieren damit mittlerweile etwa 90 Prozent des Kreditkarteneinkaufsvolumens in den USA.

Mehr als 1,4 Millionen Apps

Der App Store bietet Anwendern von iPhone, iPad und iPod touch in weltweit über 155 Ländern mehr als 1,4 Millionen Apps, davon mehr als 725.000 Apps, die speziell für das iPad entwickelt wurden. Kunden des App Stores können aus einem Angebot an Apps in 24 Kategorien, darunter Spiele, Soziale Netze, Foto und Video, Sport, Gesundheit und Fitness, Reisen, Kinder sowie vielen weiteren auswählen.

Top