Störung behoben

Ausfall von Internet und Telefon bei Vodafone Kabel

1,8 Millionen Kabel-Kunden von Vodafone konnten am Donnerstagabend weder telefonieren noch im Internet surfen. Die meisten Probleme konnten im Lauf der Nacht behoben werden, manche Kunden waren aber erst Freitagnachmittag wieder am Netz.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Bei 1,8 Millionen Vodafone-Kunden (www.vodafone.de/kabel) ging am Donnerstag stundenlang gar nichts mehr: Seit dem späten Abend sind die Störungen von Internet und Telefon bei Kabel Deutschland im Vodafone-Netz zwar weitgehend behoben worden. Dennoch klagten viele Kunden des Internet- und Telefonanbieters vor dem Schlafengehen noch immer über eine tote Leitung: Kurz vor Mitternacht waren laut Vodafone noch rund 250.000 Kunden von dem Ausfall im Kabelnetz betroffen. Am Freitagmorgen waren es noch 25.000 Kunden.

Im hauseigenen Forum teilte Vodafone schließlich mit, dass seit 15 Uhr am Freitag wieder alle Dienste im Kabelnetz "in gewohnter Qualität zur Verfügung" stehen würden.

Was war Schuld am Ausfall?

Schuld war ein Problem im Rechnerverbund in Frankfurt und Berlin. Im gesamten Kabelverbreitungsgebiet von Vodafone in 13 Bundesländern außer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg seien bis zu 1,8 Millionen Haushalte betroffen gewesen. Betroffen war auch das internetbasierte Video-on-demand – keine Probleme gab es dagegen beim Fernsehen.

Schon am frühen Abend hatten Kunden über Störungen geklagt. In der Nacht zum Freitag waren die Einschränkungen "noch nicht zu 100 Prozent behoben", wie Vodafone den Kunden auf Twitter mitteilte.

Vodafone entschuldigt sich bei Kunden

Vodafone entschuldigt sich im Forum bei seinen Kunden: "Wir bedauern es sehr, dass wir unseren Kunden die erwartete Leistung zwischenzeitlich nicht bieten konnten und bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten." Ob Kunden auch mit einer Entschädigung rechnen können, ist noch nicht klar. Laut der Nachrichtenagentur dpa hat eine Unternehmenssprecherin kulante Regelungen bei Kosten durch verstärkte Handynutzung angedeutet. Immerhin hat der Ausfall bei einigen Kunden über 20 Stunden gedauert.

Quelle: DPA

Top