Chat

Facebook will Messenger-App ausbauen

Der Facebook-Chat soll künftig mit etlichen weiteren Funktionen ausgestattet werden. Gleich 25 neue Anwendungen sowie Möglichkeiten, das Online-Shopping in den Messenger zu integrieren, wurden auf einer Entwicklerkonferenz präsentiert.

Facebook© Facebook Inc.

San Francisco (AFP/red) - Das Online-Netzwerk Facebook baut seine Chat-Anwendung Messenger im großen Stil aus. Facebook-Manager stellten auf einer Entwicklerkonferenz in San Francisco am Mittwoch (Ortszeit) mehr als 25 neue Funktionen vor, mit denen Nutzer unter anderem animierte Bilder sowie Ton- und Videoaufnahmen mit anderen teilen können. Vizepräsident David Marcus führte zudem vor, wie der Messenger in den Onlinehandel integriert werden soll. Nutzer können demnach über das Programm Bestellungen bestätigen und sich über den weiteren Verlauf, etwa das Lieferdatum, informieren lassen.

Ideen-Plattform für Entwickler

Weitere Funktionen für den Messenger können sich ab sofort auch Software-Entwickler außerhalb von Facebook einfallen lassen. Auf der Konferenz stellte das Unternehmen dazu eine Plattform vor. Der Messenger hat mehr als 600 Millionen Nutzer weltweit, laut Facebook-Grüner Mark Zuckerberg kamen allein sein November 100 Millionen neue hinzu. Bei dem sozialen Netzwerk selbst sind rund 1,4 Milliarden Menschen registriert.

Druck von der Konkurrenz

Mit dem Ausbau des Messengers reagiert Facebook auch auf wachsende Konkurrenz anderer Chat-Programme. Vor allem bei jungen Leuten beliebt ist etwa Snapchat. Mit der Smartphone-Anwendung können Fotos und Videos verschickt werden, die sich kurz nach dem Öffnen automatisch löschen.

Quelle: AFP

Weitere Infos zum Thema
Top