Tariftipps

Günstiges Internet zu Hause: Diese Provider haben die Preise gesenkt

Internet-Angebote gibt es auch im August wieder in einer großen Vielzahl. Wir stellen auch in diesem Monat Tarifschnäppchen vor, um unseren Lesern die Wahl zu vereinfachen. Mit dabei sind auch ein TV-Komplettpaket sowie ein Kombi-Paket inklusive Mobilfunkvertrag.

DSL Anbieter© i12 GmbH

Linden – Wer im August eine günstige Internetflat sucht, der hat Glück. In diesem Monat haben viele Anbieter noch einmal an der Preisschraube gedreht und ihre Grundgebühr herabgesetzt oder andere Vergünstigungen bereitgestellt. Viel Spaß mit unseren monatlichen Tarifschnäppchen!

Handy- und DSL-Vorteil bei Vodafone

Der Handyvertrag ist beinahe ausgelaufen und auch beim Kabelinternet darf es ein neuer Anbieter sein? Bei Vodafone (www.vodafone.de/kabel) gibt es mit den "GigaKombi-Paketen" alles aus einer Hand. Beispielsweise kann so der Mobilfunktarif "Red S" mit der Internetflat "Internet & Phone Kabel 32" kombiniert werden. Der Handyvertrag umfasst dann eine LTE-Datenflat (1 GB mit bis zu 225 Mbit/s an maximaler Surfgeschwindigkeit) und eine Allnet-Flat. Die gebuchten Optionen lassen sich ohne Zusatzkosten im EU-Ausland nutzen. Wer im Urlaub allerding mehr als 500 Minuten telefoniert oder 500 SMS am Tag versendet, der zahlt noch einmal 20 Cent pro Einheit drauf. Der Vertrag für das Kabelinternet enthält eine Internetflatrate, mit der mit bis zu 32 Mbit/s gesurft werden kann, sowie eine Festnetz-Flat. Bei einem Datenverbrauch von über 10 GB am Tag behält sich der Provider vor, die Geschwindigkeit zu drosseln. In den 2 Jahren der Vertragslaufzeit werden 39,98 fällig. Danach steigt der Preis auf 49,98 Euro pro Monat.

3-in-1 bei Unitymedia

Wer auch im Sommer nicht auf das große Fernseh-Vergnügen verzichten möchte, für den bietet sich der Tarif "3play Comfort 120" von Unitymedia (www.unitymedia.de) an. Der Vertrag umfasst nämlich nicht nur die obligatorische Festnetz- und Internetflat (Maximalgeschwindigkeit: 120 Mbit/s), sondern schließt auch den Zugriff auf 130 TV-Sender, davon 40 in HD, mit ein. In der monatlichen Gebühr von 34,99 Euro (ab dem 10. Monat: 44,99 Euro) ist die Miete für den Horizon HD Recorder bereits enthalten. Mit dem Gerät können Sendungen empfangen und aufgenommen werden und gleichzeitig dient es als Modem für Internet und Telefonie inklusive WLAN. Die Vertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Einmalig werden noch einmal 49,99 Euro für die Aktivierung und 9,99 Euro für den Versand erhoben. Allerdings gibt es derzeit bei Online-Bestellung 70 Euro geschenkt, die nach Ablauf des 10. Monats mit den anfallenden Gebühren verrechnet werden. Noch einmal teurer wird es für Kunden, die noch nicht über einen Kabelanschluss von Unitymedia verfügen (39,99 Euro für die Aktivierung/ 9,99 Euro Versand/ ggf. monatlich Gebühr für den Kabelanschluss).

Übrigens macht der Provider den Wechsel auch bei bestehenden Verträgen besonders schmackhaft: Unitymedia befreit Neukunden bis zu 12 Monate von der Grundgebühr, falls noch ein alter Vertrag besteht.

M-Net: Ohne Einmalkosten bis 24. August

Der Provider M-Net (www.m-net.de), dessen Internet-Angebot sich hauptsächlich auf Bayern konzentriert, hat beinahe für den gesamten August den Bereitstellungspreis (60 Euro) und die Gebühr für die Installation (39,90 Euro) bei allen Internet- und Telefontarifen gestrichen. Zusätzlich wurden die Grundgebühren für die ersten 6 Monate der 24-monatigen Vertragslaufzeit gekürzt. So kostet die "Surf & Fon-Flat" mit einer Festnetz- und einer Surfflatrate mit Maximalgeschwindigkeit von 25 Mbit/s für 19,90 Euro pro Monat (29,90 Euro ab dem 7. Monat). Außerdem gibt es derzeit die FRITZ!Box 7490 gratis dazu.

Kleines Extra: Bei dem Tarif können 6 Monate lang 100 Mbit/s an Surfgeschwindigkeit ohne Aufpreis getestet werden. Nach dem 7. Monat fällt man wieder auf die bestellte Geschwindigkeit zurück, oder hat die Option, in den schnelleren Tarif zu wechseln.

Mit und ohne Vertragslaufzeit bei o2

Wer sich bereits für die schnellen 100 Mbit/s entschieden hat, der sollte einen Blick auf den Tarif "o2 DSL All-in XL" von o2 (www.o2-online.de/dsl) werfen. In dem Tarifschnäppchen ist neben der schnellen Internet- auch eine Allnet-Flat enthalten, mit der in alle deutschen Netze unbegrenzt telefoniert werden kann. Wer 3 Monate in Folge mehr als 500 GB beim Surfen verbraucht, der kann nur noch mit 2.000 Kbit/s weitersurfen. Die monatliche Grundgebühr liegt regulär bei 39,99 Euro, in den ersten 6 Monaten müssen aber nur 14,99 Euro gezahlt werden (bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Bis zum 15. August fallen zusätzlich die Gebühren für die WLAN Home Box 2 (49,99 Euro) und die Einrichtung (49,99 Euro) weg.

Wer sich nicht vertraglich binden möchte, der kann den Tarif auch ohne Vertragslaufzeit abschließen. Die Kündigung kann dann jeweils mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende eingereicht werden. Allerdings ist die Grundgebühr dann nur in den ersten 3 Monaten um 25 Euro ermäßigt.

Nicht fündig geworden? Kein Problem: Nach der Eingabe deiner Wunschgeschwindigkeit und der Vorwahl zeigt dir unser Tarifrechner günstige Angebote auf!

Günstige Internet-Tarife finden
Top