Test

Gute On-Ear-Kopfhörer für unterwegs

Musikfans mit gehobenen Klangansprüchen fahren unterwegs mit einem sogenannten On- oder Over-Ear-Kopfhörer am besten. Der Verkehr wird nicht völlig abgeschirmt und wer etwas mehr bezahlt, bekommt trotzdem einen guten Klang.

Kopfhörer© Oliver Hoffmann / Fotolia.com

München (dpa/tmn/red) - Im Gegensatz zu In-Ears oder Modellen mit aktiver Geräuschunterdrückung wird die Außenwelt damit nicht komplett abgeschirmt, schreibt die Zeitschrift "Stereoplay" (Ausgabe 12/2013). Wichtige Verkehrsgeräusche, etwa von heranfahrenden Autos, sind so noch wahrnehmbar.

Guter Klang kostet etwas mehr

Auf guten Klang müssen Musikfans nicht verzichten, wenn sie etwas mehr investieren: On-Ear-Kopfhörer um 250 Euro, von denen die Zeitschrift sechs getestet hat, liefern auch für anspruchsvolle Ohren ausreichende Soundqualität. Alle Kandidaten erhielten im Bereich "Klang" 44 bis 50 von 70 möglichen Punkten. Die im Test günstigsten Kopfhörer für 160 bis 250 schnitten dabei nicht viel schlechter ab als teure Exemplare für 400 Euro.

Blick auf die Ausstattung lohnt

Vor dem Kauf eines Kopfhörers sollten Verbraucher allerdings den Sitz überprüfen: Manche Exemplare sitzen je nach Kopfform etwas locker - das kann unterwegs zum Problem werden. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Ausstattung. Musikübertragung über Bluetooth bringen zum Beispiel selbst in dieser Preisklasse nicht alle Geräte mit, auch eine Fernbedienung am Kabel ist nicht selbstverständlich.

Quelle: DPA

Top