Datenschutz

Kamerawagen von Nokia in Deutschland unterwegs

Für Nokia Here ist derzeit ein Kamerawagen auf deutschen Straßen unterwegs, um weitere Straßenansichten für den Kartendienst aufzunehmen. Diejenigen, die ihre Immobilien nicht darin angezeigt haben möchten, können sich nun melden.

Seitenspiegel© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Berlin/Ansbach (dpa/tmn/red) - Ähnlich wie Google will auch Nokia auf seinem Kartendienst Here künftig Straßenansichten aus Deutschland anbieten. Dafür sind zurzeit Kamerawagen in verschiedenen Städten unterwegs, teilte das Unternehmen mit. Im Juni fahren die Autos zum Beispiel durch Berlin, Nürnberg und Stuttgart, im Juli kommen unter anderem Frankfurt am Main und Wiesbaden hinzu.

Anzeige verweigern

Wer nicht will, dass seine Hausfassade bei Nokia Here auftaucht, kann sich das Unternehmen unter der E-Mail-Adresse privacy@here.com in deutscher Sprache kontaktieren. Darauf weist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hin. Wer lieber einen Brief schreibt, schickt ihn den Angaben nach an die Nokia Corporation unter folgender Adresse: c/o Privacy, Karakaari 7, 02610 Espoo, Finnland.

Quelle: DPA

Top