Zum Mitnehmen

Roboter "hitchBOT" trampt durch Deutschland

Der Roboter "hitchBOT", bekannt geworden durch seine Tour durch Nordamerika, kommt auch nach Deutschland. Mitte Februar soll sich der trampende Roboter, der schon zahlreiche Facebook-Fans hat, auf den Weg durch die Bundesrepublik machen.

Autobahn© Christian-P. Worring / Fotolia.com

Berlin (dpa/red) - Der reiselustige Roboter "hitchBOT", der bereits mehr als 6000 Kilometer durch Nordamerika getrampt ist, kommt jetzt auch nach Deutschland. Vom 13. bis zum 22. Februar soll die Maschine eine Rundreise durch die Bundesrepublik machen. Das teilte der Sender ProSieben mit, dessen Wissenssendung "Galileo Spezial" die Reise organisiert.

"hitchBOT" reist per Anhalter

Die Idee des "hitchBOT" ist einfach: Wer ihn an der Straße findet, braucht ihn nur hochzuheben und ins Auto zu packen. Der Roboter kann sich nicht aus eigener Kraft bewegen. Sein Trumpf: Er kann mit Menschen kommunizieren, etwa Sehenswürdigkeiten erklären.

Grobe Reiseroute steht

"Wann er wo ist, können wir nicht vorgeben. Wir sind darauf angewiesen, dass er mitgenommen wird", sagte eine Sprecherin. Dennoch gibt es grobe Pläne. "hitchBOT" soll in München starten, den Berg Zugspitze erklimmen, sich dann in den Trubel des Kölner Karnevals werfen und die Hauptstadt besuchen. Rund 35.000 Menschen verfolgten im vergangenen Sommer die Nordamerika-Reise bei Twitter. Die Zahl der Fans des "hitchBOT" auf Facebook ist auf fast 50.000 geklettert.

Quelle: DPA

Top