SmartWear

Sony stellt neue Wearables-Konzepte vor

Sony hat auf der CES unter anderem eine Edelstahl-Version seiner jüngsten SmartWatch im Gepäck. Auch darüber hinaus konzentriert sich der Smartphone-Hersteller bei seiner Präsentation auf neue Konzepte im Bereich Wearables.

Sony SmartWatch 3 Edelstahl© Sony Mobile Communications

Düsseldorf / Las Vegas (red) – Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellt Sony Mobile neue Produkte, Partner und Erlebnisse für seine SmartWear Familie vor, die kontinuierlich weiter ausgebaut wird: eine Edelstahlversion der SmartWatch 3, neue Lifelog-Kooperationen und spannende Wearables-Produktkonzepte. Teil davon ist der Prototyp eines wasserdichten Multi-Sensor-Kopfhörers, der eigens dazu designt wurde, den Sportler während des Laufens mit Informationen in Echtzeit zu versorgen und seine Aktivitäten zu optimieren.

SmartWatch 3 in Edelstahl

Die SmartWatch 3 erscheint in einer schicken Edelstahl-Version. Das gerät der jüngsten Generation der SmartWatches von Sony verfügt über ein 1,6 Zoll großes TFT-LCD-Transflektiv-Display mit verbesserter Ablesbarkeit bei hellem Sonnenlicht. Die Auflösung liegt bei 320 x 320 Pixeln. Weiter ist sie nach IP68 wasser- und staubdicht und wird über einen Micro-USB-Anschluss geladen. Bei dieser Version der schlauen Armbanduhr ist es auch möglich, sie ohne direkte Verbindung zu einem Android-Smartphone (ab Version 4.3) zu nutzen. Die Funktionen beinhalten unter anderem die Musikwiedergabe von direkt auf dem Gerät gespeicherten Songs oder auch den integrierten GPS-Sensor. Sony hat darüber hinaus noch eine Halterung für die SmartWatch 3 im Programm, mit der sie der Nutzer mit jedem Standard-Uhrenarmband tragen kann.

Die SmartWatch 3 in Edelstahl soll im Laufe des Frühjahrs für 279 Euro erhältlich sein.

Lifelog für Android-Nutzer

Lifelog ist eine Android-App, die dem Nutzer dabei hilft, sich persönliche Ziele zu setzen und seine Fortschritte zu überwachen. Alle Benutzer können ab sofort über ihren Browser und lifelog.sonymobile.com auf Lifelog zugreifen. Dabei handelt es sich um eine neue Web-Schnittstelle, die offene API-Funktionen und neueste HTML5-Technologien verwendet und so ein besseres visuelles Erlebnis bietet. Die Website funktioniert mit jeder Bildschirmgröße, vom Smartphone über das Tablet bis hin zum Fernseher – man benötigt zur Nutzung ein Konto beim Sony Entertainment Network.

Sony kooperiert mit einer Vielzahl an Lifestyle- und Gesundheits-Apps, um die Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern.

Entwicklung neuer Wearable-Konzepte

Mit der Einführung des Software-Development-Kits stellt Sony neue Anwendungen für einen aktuellen Prototypen seiner Daten-Brille zur Verfügung: die Developer Edition des SmartEyeglass sowie das Einzellinsen-Anzeigemodul SmartEyeglass Attach!, das sich an einer herkömmlichen Brille befestigen lässt. Hiermit können Entwickler neue Anwendungen für Sport und persönliche Leistung kreieren.

Zudem präsentiert Sony den Prototypen des Smart B-Trainers – ein wasserdichtes All-in-one-Gerät im Headset-Stil mit Multisensorfähigkeiten, das speziell für Läufer entwickelt wurde. Der aktuelle Prototyp verfügt über einen eingebauten Speicher und bietet akustische Trainingsunterstützung sowie eine Musikwiedergabe, die genau diejenige Musik auswählt, die während des Trainings am besten zum Läufer und seinem Laufstil passt.

Top