Support

Telekom: Computerhilfe mit Prepaidkarte

Die Telekom bietet ihre Computerhilfe jetzt auch als Prepaid-Variante an. Eine interessante Neuerung - konnte man doch vorher das Service-Paket nur mit 24-monatiger Laufzeit buchen. Wer nur gelegentlich einmal ein Problem hat, kann sich jetzt günstiger helfen lassen.

Mobiles Internet Telekom© Telekom

Bonn (red) - Ab dem 6. Juli steht die Computerhilfe der Telekom (www.telekom.de) erstmalig auch per Prepaidkarte zur Verfügung, mit einem Guthaben von 25 Euro bzw. 50 Euro ("Computerhilfe Guthabenkarte S bzw. M") mit jeweils 15 bzw. 30 Inklusivminuten.

Wie unterstützt die Computerhilfe Kunden?

Die zertifizierten Experten der Computerhilfe unterstützen sowohl bei Fragen zu Computern und Laptops, als auch bei mobilen Endgeräten. Mangelnde Rechnergeschwindigkeit, Software- und Virenprobleme sowie die Einrichtung von Mail-Account und Heimnetzwerk sind häufige Anlässe, bei denen die Experten hinzugezogen werden.

Service mit Minutentaktung

Die Guthabenkarte kann direkt an einer Service Station im Telekom Shop eingelöst werden oder auch telefonisch unter 0800 330 1471. Die Abrechnung erfolgt minutengenau. Sind die Inklusivminuten aufgebraucht, ist die Karte wieder aufladbar.

Computerhilfe mit Laufzeit

Über die Prepaid-Variante hinaus ist die Computerhilfe zum monatlichen Preis buchbar. Auch hier helfen Fachleute telefonisch und per gesichertem Fernzugriff oder je nach Tarif zusätzlich vor Ort weiter. Der Service ist Microsoft- und Apple-zertifiziert und wird in drei Paketen angeboten: Computerhilfe S, M und L. Das kleinste Paket kostet 5,95 Euro im Monat (30 Minuten Beratung inklusive), die Laufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

Top