szmtag
Tipps für die Reise

Übers Internet im Urlaub günstig telefonieren

Voipen wird auch im Urlaub immer beliebter, schließlich kann man die Internet-Telefonie ja mit auf Reisen nehmen, und es fallen die Roaminggebühren weg. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, das Voipen auf Reisen hat auch mit Hindernissen zu kämpfen.

Binärcode© Ariusz / Fotolia.com

Düsseldorf (red) – Mit der Internet-Telefonie kann man den Telefonanschluss auch mit auf Reisen nehmen. Anders als im Mobilfunk fallen bei VoIP jedoch keine Roamingkosten an. Anrufe in die Heimat kosten per Internet Telefonie deshalb deutlich weniger. Anrufe aus dem Ausland ins deutsche Festnetz kosten beim Anbieter sipgate beispielsweise maximal 1,79 Cent pro Minute. Zum Vergleich: Für Mobilfunk-Kunden betragen in Europa alleine die Roamingkosten 43 Cent je Minute.

Weitere Vorteile von VoIP

Des Weiteren verzichtet VoIP auch bei eingehenden Gesprächen auf anteilige Roamingkosten, die beim Mobilfunk üblich sind. VoIP-Nutzer sind aus Deutschland allerorts zu den deutschen Festnetz- und Mobilfunktarifen erreichbar. Die typischen Mobilfunk-Kostenfallen - wie etwa Mailbox-Abfragen - entfallen und werden bei VoIP durch eine E-Mail mit MP-3-Sprachnachricht ersetzt. SMS in die weltweiten Mobilfunknetze kosten für sipgate-VoIP-Kunden 7,9 Cent pro SMS.

Wie man einen VoIP-Anschluss nutzen kann

Um Internet-Telefonate zu nutzen, ist zunächst ein entsprechender Anschluss notwendig. sipgate bietet diesen im 'basic'-Tarif inklusive Ortsrufnummer ohne Grundgebühr an. Danach ist das mobile Endgerät auszustatten. Für iPhone-, iPod- und iPad-Nutzer gibt es eine kostenlose VoIP-App von sipgate. Smartphones mit eigenem VoIP-Client sind mit Eintrag der Zugangsdaten einsatzbereit. Ebenso kann eine spezielle Handy-Software eingesetzt werden. Internet-Telefonie ist zudem per Note- und Netbooks mithilfe von Telefon-Software und Headset möglich. Damit Internet-Telefonie im Ausland das gesamte Sparpotenzial ausschöpft, sollten Urlauber auf eine WLAN-Verbindung zurückgreifen.

Welche Probleme auftreten können

Doch um überhaupt voipen zu können, ist nun mal ein möglichst kostengünstiger Breitbandanschluss am Urlaubsort vonnöten, und dieser ist nicht immer einfach zu finden bzw. herzustellen. Zudem hat sich vielfach herausgestellt, dass die Konfiguration, etwa von WLAN-Handys, Probleme bereitet. Somit ist die günstige Internettelefonie fernab vom heimischen Rechner manchmal nur theoretisch eine Alternative.

Diese News empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren