Upgrade

Windows 8.1 auf Umwegen günstiger

Rund ein Jahr nach dem Start von Windows 8 legt Microsoft nach. Für Windows 8 gibt es ab sofort ein kostenloses Update auf die neue Version 8.1 mit vielen neuen Funktionen. Wer jetzt erst auf Windows 8 wechselt, kann sparen, wenn er einen Umweg geht.

Windows Logo© Microsoft

München/Hannover/Berlin (dpa/tmn/red) - Nach dem schwachen Anlauf soll Windows 8.1 nun rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft die Nachfrage nach PCs, Notebooks und Tablets wieder etwas beleben. Wer jetzt erst auf die aktuelle Version des Microsoft-Betriebssystem wechseln will, muss aber bezahlen: Die reguläre Edition kostet 120, die Pro-Variante 280 Euro.

Günstiger umsteigen

Es gibt aber auch einen deutlich günstigeren Umweg, berichtet die Computerschrift "c't" (Ausgabe 23/2013): Wer bereits eine ältere Windows-Version wie XP, Vista oder 7 auf seinem Rechner installiert hat, kann statt der Vollversion von Windows 8.1 auch eine Upgrade-Lizenz für Windows 8 Pro kaufen und anschließend das kostenlose Update auf die neue Version herunterladen. Die Lizenz gibt es den Angaben nach bei diversen Onlinehändlern für 50 bis 60 Euro, die Vorräte sind allerdings begrenzt.

Was bietet Windows 8.1 Pro?

Windows 8.1 Pro bietet im Vergleich zur Core-Variante mehr Sicherheitsfunktionen und andere Features, die vor allem für Unternehmen interessant sind. Außerdem können Pro-Nutzer das Windows Media Center dazukaufen - Käufer der regulären Edition haben diese Option nicht.

Neue Funktionen für Windows

Windows 8.1 ist wie sein Vorgänger im Kacheldesign vor allem für die Bedienung über ein Touch-Display optimiert. Bei den Neuerungen haben die Entwickler Kritik der Kunden aufgegriffen. So lässt sich das System auf herkömmlichen Rechnern alternativ auch sofort in der traditionellen Desktop-Ansicht starten - was zum Beispiel beim Einsatz auf Unternehmens-Rechnern sinnvoll ist. Auch der populäre Start-Knopf, den viele Nutzer als schnelle Navigation in Windows 8 vermisst haben, kehrt zurück. Allerdings führt er anders als zuvor auf die Kachelansicht der Startseite zurück.

Besser anpassbar, mehr Apps

Unter Windows 8.1 haben Nutzer nun mehr Möglichkeiten, das System auf ihre Wünsche anzupassen. Auch die Suche ist laut Microsoft verbessert worden. Zudem ist der neue Internet Explorer 11 als Browser integriert. Die Zahl der verfügbaren Apps habe sich mit inzwischen 100.000 Stück seit dem Launch vor einem Jahr versechsfacht, betonte Christian Illek, Chef von Microsoft Deutschland.

Auch für den professionellen Einsatz in Unternehmen sei das System verbessert worden. "Viele Vorteile für das Produktiv-Umfeld sind hinzugekommen", sagt Illek. So gibt es etwa mehr Sicherheitseinstellungen. Und im mobilen Einsatz lässt sich zum Beispiel Microsofts Tablet Surface nun auch als WLAN-Hotspot für andere Geräte nutzen.

Quelle: DPA

Top