010017 drastische Preiserhöhung

Dieses Thema im Forum "Call by Call" wurde erstellt von Hardy, 2. Oktober 2010.

  1. Hardy

    Hardy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    010017 Telecom hat die Preise drastisch erhöht und zugleich die Tarifansage (Ausland) abgeschaltet
     
  2. Theelbär

    Theelbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nach 01056 jetzt auch 010017

    Achtung Abzocke bei telefonieren ins Ausland

    Nach der Vorwahl 01056 jetzt auch die 010017 !!

    Bei einem Telefongespräch nach Frankreich über die Vorwahl 010017 bemerkte ich plötzlich,das nicht wie gewohnt eine Tarifansage kam, sondern direkt das Freizeichen.
    Meine Nachforschung ergab, daß der Anbieter einfach die Telefonansage weg lies und so den Preis von ca. 1 Cent pro Minute auf 30 Cent für viele unbemerkt erhöhte.

    Ich sage nur Abzocke
     
  3. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Im falschen Thema gepostet

    Leider im falschen Thema gepostet. Liebe Admins - der Beitrag passt besser in das Thema CbC-Anbieter.

    Zum Beitrag selbst:

    Auch dieser Anbieter -mit seinen vielen Vorwahlen- nutzt den vom Gesetzgeber geschaffenen Spielraum voll aus. Und eifert nicht alleine der 01056 nach.
    Den Werbeversprechen auf der Homepage darf man eben nicht glauben:

    "Mit der 01056 telefonieren Sie immer günstig"

    Andere Anbieter, die hier schon mehrfach genannt wurden (z.B. VENTOLO) können es auch.

    Jedem, der darauf reinfällt, kann nur empfohlen werden, die Einrede des Irrtums geltend zu machen - und nicht zu zahlen.

    Wie ?

    Hier: http://forum.billiger-telefonieren.de/call-call/315-01011-und-010011-ventelo-2.html
     
  4. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe das Thema verschoben.

    Und Peter hat ganz Recht: Das, was 010017 gerade macht, machen viele andere auch. Allerdings ist der Vergleich mit 01056, Gott sei Dank, nicht zutreffend. Was 01056 gemacht hat, ist im wahrsten Wortsinne beispiellos. Auf die Umstellung bei 010017 haben wir auch im News-Bereich berichtet:

    010017 bietet für Mehrzahl der Länder Tarifansage

    Trotzdem danke für den Hinweis!

    Betreibern von Tarifportalen wird immer gerne unterstellt, man wolle nur die Seitenzugriffe erhöhen, wenn man auf die Notwendigkeit hinweist, möglichst vor jedem längeren Gespräch die Tarifübersicht erneut aufzurufen, aber es ist wirklich so. Ersatzweise sollte man wenigstens auf Anbieter mit Ansage zurückgreifen und auch deren Tarifpolitik im Auge behalten.

    Gruß, Verena
     
  5. Fred Varz

    Fred Varz Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    ich kann hier nichts Seriöses erkennen...

    Hi Verena, wenn man das liest könnte man meinen, daß die cbc Anbieter nur dadurch überleben können, daß halt doch nicht alle Kunden ständig die Tarife vor jedem Anruf penibelst genau kontrollieren. In der Theorie ist es sehr einfach nicht auf schwarze Schafe reinzufallen, aber dieses 'Geschäftsmodell' zielt darauf ab, den Kunden sagen wir mal 'auszutricksen'. Die cbc-Anbieter vergessen dabei, dass sie sich mittelfristig selber das Wasser abgraben...

    LG

    P.S. ...ich benutze dieses Forum hier nur, um mich mit den anderen 01056 Opfern zu organisieren. Nur ein weiterer Hinweis darauf, dass cbc Müll ist. Der Hinweise auf seriöse cbc Anbieter ist seit PM2 auch hinfällig....
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  6. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred,

    na klar profitieren die Anbieter davon, dass manche Nutzer die Tarife nicht so oft kontrollieren. Aber, wie ich in einem anderen Thread schon schrieb, die Nachfrage nach extrem billigen Tarifen ist halt immer noch sehr groß - und es stößt nur bei wenigen auf Resonanz, dass wir seit Jahren gebetsmühlenhaft dazu raten, nicht die allerbilligsten Vorwahlen zu nehmen oder eben einen Anbieter mit Ansage. Ich weiß um die Fallstricke dieses Marktes, genau deshalb gebe ich ja diese Hinweise.

    Gruß, Verena
     
  7. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    010017 Abzocke gleicht der Masche von 01056

    Hallo Verena,

    leider ist der Vergleich mit 01056 sehr wohl zutreffend. Ich bin zwar erst bei Seite 29 des Themas 01056-Abzocke, aber die Masche ist klar. Tarifansage abschalten und die Preise hochsetzen. Genau das gleiche hat 010017 nun auch gemacht - nur nicht ganz so extrem.

    Zwar findet sich im euren Newsbereich und auch auf der Webseite von 010017 der Hinweis, dass die Tarifansage bei einigen Zielen abgeschaltet wurde, aber die meisten Nutzer werden erst bei der nächsten Telekomrechnung ein böses Erwachen erleben.

    Schaut man mal genau hin,

    http://www.010017telecom.de

    "Wichtiger Hinweis Bei folgenden Destinationen wurden die Preise angehoben. Die Tarifansage ist bei diesen Zielen nicht mehr geschaltet."

    erkennt man, dass genau bei den Zielen, bei denen die Preise ganz gewaltig angehoben wurden, gleichzeitig auch die Ansage abgeschaltet wurde. Die haben es sich sogar so einfach gemacht und den gleichen Link für die Hinweise verwendet.

    Bei insgesamt 60 Zielen, die scheinbar besonders häufig angewählt werden, ist das so.
    Wie in dem erwähnten Beispiel Frankreich:

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Der Tarif schwankte seit September 2009 zwischen 1,2 und 2,5 Ct./Min., zuletzt am 01.09.2010 1,7 Ct./Min.
    Nach der Abschaltung der Ansage explodierte er:
    09.09.2010 6,9 Ct./Min.
    10.09.2010 9,9 Ct./Min.
    20.09.2010 14,9 Ct./Min.
    27.09.2010 19,9 Ct./Min.
    01.10.2010 29,9 Ct./Min.
    .
    .
    28.10.2011 95,0 Ct./Min.

    Der Rubel scheint zu rollen.

    Und bei den anderen 59 Zielen ohne Ansage sieht es genauso aus:

    Beispiel Italien:

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Beispiel Spanien:

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Beispiel Indien, da ist man mittlerweile statt mit ca. 2 Ct./Min. gleich mit 49,9 Ct./Min. dabei:

    Da ist man nach dem Höchststand von 95,0 Ct./Min. seit dem 28.10.2011 wieder bei 2,75 Ct./Min. und aktuell bei 2,3 Ct./Min. Garantiert wieder mit Tarifansage zum anködern.

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Ich denke, das reicht an Beispielen ?

    Die Masche ist exakt die gleiche - nur die Gier ist (noch) nicht ganz so groß.

    Die Leute verlassen sich auf die seit langer Zeit günstigen Preise, (verbunden mit der von euch immer wieder so hervorgehobenen Tarifansage) und laufen jetzt in die Kostenfalle. Ganz besonders werden wieder unsere Mitbürger ausländischer Herkunft betroffen sein und zähneknirschend zahlen.

    Warten wir mal die Oktoberrechnungen ab, dann werden unzählige Betroffene hier im Forum auftauchen. Nur die Beträge werden nicht ganz so hoch sein wie bei 01056.

    Scheinbar waren die gesteckten Ziele der Holding

    http://www.3u.net/index.php?frame=1455&nid=5926〈=49&site=20

    noch in weiter Ferne - also hilft man ein klein wenig nach.

    Und da nach eigener Aussage der Bereich Telefonie den Umsatz dominiert, setzt man eben dort den Hebel an.

    [Zitat]
    "....Weiterhin dominieren die Segmente Telefonie sowie Breitband/IP die Geschäftsergebnisse des Konzerns. Den Umsatz im Bereich Telefonie wollen wir auf dem derzeitigen Niveau stabilisieren...."
    [Zitatende]

    Die Eigentumsverhältnisse:

    3U HOLDING AG - Beteiligungen

    Interessant auch:

    Herr Michael Schmidt, Geschäftsführer der 010017 Telecom GmbH ist auch Vorstand der 3U Holding AG und hält persönlich 19,21 % der Aktien (das entspricht rund 9 Mio. Stück). Steigt der Wert der Aktie durch ein besonders gutes Ergebnis im 4. Quartal 2010 nur um 10 Cent pro Aktie, kann er (wie sein Kollege Roland Thieme, der auch fast 6 % der Aktien (von insges. rund 47 Mio. Stück) besitzt und ebenfalls GF der 010017 Telekom Gmbh ist) einen fetten Gewinn einstreichen. Fällt die Aktie durch zu erwartende negative Presseberichte, kann er sie zu einem Schnäppchenpreis wieder zurückerwerben.

    So wird Geld verdient....
    :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2011
  8. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    es gibt zwei Gründe, warum das Verhalten von 01056 nach wie vor ohne Vergleich ist:

    - Anders als 010017 oder andere Anbieter war 01056 über Jahre hinweg bekannt für seine seriöse Tarifpolitik. Sie haben so gut wie nie die Preise geändert.

    - Die Preiserhöhungen bei 01056 erfolgten nicht direkt nach dem Abschalten der Ansage, sondern ein paar Wochen später. Und anders als 010017 mit Erhöhungen von 2 Cent auf 29 Cent hat 01056 die Preise teilweise um mehrere Tausend Prozent angehoben - also etwa von 2 Cent auf 1,75 Euro.

    Das hat es vorher und nachher noch nie und nie wieder gegeben, Gott sei Dank. Auch wenn das Verhalten von 010017 nicht sonderlich kundenfreundlich ist, so ist es doch von 01056 weit entfernt.

    Gruß, Verena
     
  9. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    010017 war bisher auch nicht als unseriös bekannt. Hier im Forum gibt es so gut wie keine Einträge. Die ersten wirklich relevante Eintrag ist vom 02.10.2010, da hatte 010017 die Preis schon stufenweise auf die (vorläufigen?) Maximalwerte geschraubt.
    Der nächste Eintrag ist vom 14.10.2010, obwohl ihr bereits am 06.10.2010 in euren News berichtet habt, dass die Ansagen teilweise abgeschaltet wurden.
    Bis dahin hatte 010017 zwar viele Tarifänderungen, aber alle moderat nach oben oder unten dem Markt angepasst und immer wettbewerbsfähig. Ich hätte diesen Anbieter bis dahin bei längerer Beobachtung der Preispolitik durchaus als seriös eingestuft.

    Auch bei 010017 erfolgten die Preiserhöhungen nicht unmittelbar nach der Abschaltung der Tarifansage, sondern schön in kleinen Stufen, damit es in Portalen mit prozentualer Preisenwicklungsanzeige nicht so auffällt.
    Wie bereits am Beispiel Indien dargestellt, wurden die Preis auch nicht "nur" auf von 2 auf 29,9 Ct./Min angehoben. Wie weiter oben dargestellt, wurde der Preis für Frankreich von 1,2 Ct./Min angehoben, was auch einer Steigerung von rund 1.500 % entspricht. Eine Erhöhung von 2 auf 49,9 Ct./Min, wie im Fall Indien, entspricht sogar einer Erhöhung von rund 2.500 % !!!

    Interessant wäre es auch zu erfahren, wann genau die Tarifansage abgeschaltet wurde. Wurdet ihr oder andere Portale darüber informiert ? Berichtet habt ihr jedenfalls davon nicht. Nur, dass es weiterhin Tarifansagen gibt, eben nur nicht mehr zu allen Zielen. Und das auch erst am 06.10.2010 - also erst, als die Tarife der Ziele mit abgeschalteter Ansage bereits seit einer Woche ihren (vorläufigen?) Spitzenwert erreicht hatten.

    Lobenswert ist allerdings auch, dass Ihr diesen Anbieter jetzt als Anbieter ohne Ansage listet.
    Für die Betroffenen, derer es wieder Tausende geben wird, ändert das aber wenig. Sie haben, wie die Nutzer von 01056 auf stabile Preise und seriöse Preispolitik gesetzt und werden nun gnadenlos nach der gleichen Masche abgezockt.
    Ihr Schaden wird nur nicht ganz so groß sein wie seinerzeit bei 01056, die übrigens nach dieser "Sanierungsmaßnahme" ja auch wieder die Preise gesenkt und die Tarifansage wieder eingeschaltet haben.

    Es ist nicht nur NICHT kundenfreundlich - es ist skandalös. Und gar nicht so weit weg von der 01056. Es ist exakt die gleiche Masche wie seinerzeit 01056, nur nicht auf ganz so hohem Niveau. Aber die 010017 befindet sich ja auch nicht im vorläufigen Insolvenzverfahren, ihr Finanzbedarf ist deshalb wohl nicht ganz so groß.

    Was es genau gebracht hat, können wir demnächst in den Bilanzzahlen der Mutter 3U Holding AG nachlesen.
    Was es die Verbraucher gekostet hat, lesen wir in den nächsten Wochen hier.

    Die einzigen Unterschiede zur 01056 sehe ich darin, dass 010017 offensichtlich die Tarifportale weiterhin über die Preisänderungen informiert hat. Und das sie wohl auch auf die kommenden Kundenbeschwerden reagieren werden - nämlich mit dem Hinweis auf Ihre Tarifseite und der abschliessenden Erklärung, dass alles korrekt sei. Man könne ja schliesslich nichts dafür, dass man seine Bilanzzahlen aufpolieren muss, um die gesteckten Ziele zu erreichen und dass die Verbraucher so dumm sind, und weiterhin in solche Tariffallen stolpern.

    Letzteres werden sie natürlich nicht schreiben.....
     
  10. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Neuste Infos zu 010017

    Diese Aussage vom 23.10.2010 ist schon wieder überholt. Mittlerweile ist für ca. 20 weitere Ziele die Tarifansage abgeschaltet worden. Die Aussage des Pressesprechers der 3U Holding AG (hier am 06.10.2010 in den News veröffentlicht), dass für 85% der Ziele weiterhin eine Tariifansage geschaltet ist, stimmt nicht mehr.
    Einen Hinweis, dass Ziele hinzugekommen sind, finde ich auch nicht.
    (Kein Vorwurf an dieses Portal - mangelnde Information des Anbieters)
    Die Tarife auf dem vorläufigen Einheits-Rekordhoch 49,9 Ct./Min angekommen.

    Beispiel Ägypten:

    Nach dem 23.10.2010 abgeschaltet, ab dem 26.10.2010 explodierten die Tarife:

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Beispiel Schweden, auch nach dem 23.10.2010 abgeschaltet.
    Nach 284 Tagen Preisstabilität (1,8 Ct./Min.) wird innerhalb von weniger als drei Wochen schrittweise auf den Einheitstarif (49,9 Ct./Min.) erhöht.

    + Telefonsparbuch.de + 010017 Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen

    Bei allen anderen frisch abgeschalteten Zielen sieht es ähnlich aus.

    Mal gespannt, wie es weitergeht.
     
  11. DerPickNicker

    DerPickNicker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    spammemad hat absolut Recht. Ihr Jammerlappen seid doch alle gierig und damit selbst Schuld. Wollt immer nur billig, billig, billig. Das habt ihr davon. Wählt doch einfach so wie ich die Anbieter mit Tarifansage vor, dann braucht ihr im Nachhinein nicht so rumheulen.

     
  12. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    :)

    Schreibt einer, der sich gerade angemeldet hat ....:rolleyes:

    Erst mal lesen - lesen bildet!

    Ich sage nur: 01056

    Jahrelang günstige, stabile Preise und eine Tarifansage. Einfach abgeschaltet und Preise drastisch rauf (vermutlich um die drohende Insolvenz abzuwenden)

    Jetzt 010017:

    Jahrelang günstige, stabile Preise und eine Tarifansage. Für mittlerweile ca. 80 Ziele abgeschaltet und die Preise drastisch nach oben (vermutlich um die Ergebnisziele der Mama 3U Holding AG zu erreichen).

    Viele Nutzer sind ahnungslos, wenn die Ansage plötzlich weg ist. Denken an ein technisches Problem. Oder achten schon lange nicht mehr auf die Ansage (ob sie da ist oder nicht).

    Und noch etwas zum lesen:

    http://forum.billiger-telefonieren.de/call-call/393-tarifansage-schuetzt-vor-zahlung-nicht.html

    Viel Spass dabei. Und das du nie Grund zum Heulen haben wirst. :)

    Vermutlich bist du aber eine der größten Heulsusen, wenn es denn doch passiert ist ...
    :rolleyes:

    P.S.:
    Da sich hier erfahrungsgemäß nur Leute anmelden, die auf irgendeine Masche der CbC-Anbieter reingefallen sind, könnte man ja fast annehmen, es handele sich bei dem PickNicker um einen Mitarbeiter des hier "angeprangerten" CbC-Anbieters...

    Zumal der zitierte Text von spammemad

    http://forum.billiger-telefonieren.de/telefonanbieter/110-01042-abzocke-7.html#post5171

    aus einem ganz anderem Forum zu einem ganz anderen Anbieter (01042) stammt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2010
  13. DerPickNicker

    DerPickNicker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    muahahaha, hallo paranoider peter pan und Ufos sehen wir jetzt auch schon, wah?. Bei dem was du hier so alles schreibst musst du ja mächtig reingefallen sein.

    Ich bin halt schon beim 2. Telefonat bei dem bei dem die Tarifansage ausblieb stutzig geworden und habe es gelassen, so dass es bei mir lediglich um einen einstelligen Euro-Betrag geht. Ist zu verkraften und ich habe keinen Grund rumzuheulen. Bei den was du alles hier im Forum loslässt muss es bei dir ja 3-4 Stellig sein. Naja jeder eben das was er verdient! muahahaha!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2010
  14. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    :D Kleiner BLITZ-Merker :D

    Also ist dein Tip mit der Ansage doch nicht so 100-%-ig ? :cool:

    Die Firma dankt! Kleinvieh macht auch Mist. Und viel "kleine Schaafe" deiner Sorte lassen die Kasse munter klingeln.

    Hat dich aber mächtig geärgert. Deswegen musstest du dir hier im Forum -auf deine Art- Luft machen, gelle?

    FALSCH. Ich bin NIEMALS auf einen dieser Tricks reingefallen. Da ich aber früher sehr häufig CbC genutzt habe, habe ich mich eben auch immer gut informiert.
    Dabei ist mir aufgefallen, was an diesem scheinbar so liberalen Markt alles los ist. So bin ich dann in dieses Forum gekommen.
    Und anstatt die Leute mit nutzlosen Kommentaren zu beleidigen, versuche ich mit einigen Anderen aufzuklären und zu helfen, wo es geht.

    Du siehst, auch das unterscheidet uns

    ;)

    P.S.:
    Eine weitere Bestätigung, dass sich die Leute erst informieren und anmelden, NACHDEM sie reingefallen sind.
     
  15. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Hey, ganz ruhig alle miteinander! Ein intensiver Austausch ist ja klasse, aber zu persönlich wollen wir dann doch nicht werden, gell.

    Euch allen ein schönes Wochenende,

    Verena
     
  16. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Verena,

    natürlich wollen wir nicht persönlich werden. Ich denke, da sind beim PickNicker die Pferdchen ein wenig durchgegangen, weil er sich darüber geärgert hat, dass er trotz seiner Annahme, bei Anbietern mit Tarifansage sei alles sicher und sauber, "Lehrgeld" zahlen musste.

    Beachte seine Aussage:

    Hätte dieses erste Gespräch ohne Tarifansage zufällig etwas mehr als eine Stunde gedauert, hätte der Schaden sich leicht im mittleren zweistelligen Euro-Bereich bewegen können.
    Wäre die 010017 so gierig wie seinerzeit die 01056 vorgegangen, hätten auch leicht über 100 EURO zusammenkommen können.

    Er hat einfach nur mehr Glück gehabt als Andere.

    Wünsche auch ein schönes Wochenende.

    Peter
     
  17. roterackete

    roterackete Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    010017/hohe Rechnung

    Hallo zusammen,
    habe nun ein ähnliches Problem:Meine Mutter telefonierte zig Stunden mit der Vorwahl 10017.Nun hat sie eine satte Rechnung bekommen.Bisher waren die Preise pro Minute nicht hoch.Seit kurzem aber,verlangen die 30 Cent/Minute.
    Meine Frage an euch:Muss meine Mutter bezahlen?Oder kann sie irgendwie gegen den hohen Minutenpreis/Rechnung angehen.Eine Tarifansage nach Polen wurde nicht zuvor geschaltet.
    Für eine schnelle Antwort wäre ich euch dankbar,da die Zahlungsfrist abläuft.
     
  18. spammemad

    spammemad Gast

    010017 oder 01017

    Hallo roterackete,

    wenn Deine Mutter eigentlich mit der 01017 telefonieren wollte und sich nur bei der Eingabe der Betreiberkennzahl geirrt hatte (eine Null zuviel), dann könnte Sie eventuell noch anfechten: http://forum.billiger-telefonieren.de/call-call/315-01011-und-010011-ventelo-2.html#post3987

    Die Discount Telecom S&V GmbH würde ich nicht ohne Einschränkung empfehlen (zu den überteuerten Destinationen gibt es keine Tarifansage), aber nach Polen kann man mit der 01017 seit vielen Monaten konstant günstig telefonieren (+ Telefonsparbuch.de + Discount Telecom Call by Call / Nachrichten Tarifänderungen).

    Freundliche Grüße, natürlich auch Deiner Mutter
     
  19. roterackete

    roterackete Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo spammemad,
    danke für deine schnelle Antwort.Leider hilft das nicht, da meine Mutter an 8 verschiedenen Tagen immer die 010017 vorgewählt hat, obwohl sie bei der TELEKOM (ich meine auch die tatsächliche Telekom...nicht Telecom) eine Auslandsflatrate seit einigen Wochen hat. Eine Speerung der Billigvorwahlen wurde nicht eingerichtet. Davor hat sie immer mit den billig Telefonnummern telefoniert. Sie hat es einfach vergessen, die 010017 aus ihrem gespeichertem Telefonregister herauszunehmen.
    Das wird die Gesellschaft nicht glauben.
    Kann man nicht einen Widerspruch auf die Rechnung einlegen....mit der Begründung, dass die Gebühren/Minute so schlagartig in die Höhe geschossen sind.
    Gibt es eigentlich vom Gesetzgeber dafür eine Richtlinie, wie hoch man Sprunghaft die Minutenpreise anheben kann? die können doch nicht nach belieben, die Preise so anheben, wie sie es wollen?
    Oder!!!!

    Gruß
     
  20. spammemad

    spammemad Gast

    Wenn die Rufnummer gespeichert war, wird so ein Irrtum automatisch zur mehrfach irrtümlich gewählten Betreiberkennzahl führen.

    Wie schon geagt: Eine irrtümlich gespeicherte Nummer ist im Prinzip ein Irrtum - nur dann für mehrere Gespräche.

    Das ist egal. Die können glauben was sie wollen. Hauptsache ein Richter würde das glauben.

    Kann man natürlich machen, wird aber voraussichtlich nicht gut ausgehen.

    Nein, leider nicht. Laut Gesetzgeber besteht da ja kein großes Missbrauchspotenzial. Die Damen und Herren haben's bekanntlich. Und die Telefonabzocker haben offenkundig fähige Lobbyisten - die Verbraucher nicht.

    Doch. Erst ab zwei Euro pro Minute muss eine Tarifansage erfolgen, darunter können die Anbieter Preise gestalten wie sie wollen.

    FG
     

Diese Seite empfehlen