GALERIAmobil – der Prepaid-Tarif von Kaufhof

Galeria Mobil

GALERIAmobil punktet vor allem mit sehr günstigen Minutenpreisen, denn hier zahlt man nur fünf Cent pro Gesprächsminute, und das in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz. Damit ist eine neue Tiefmarke gesetzt, von der Service- und Sonderrufnummern wie üblich ausgeschlossen sind.

Nach Aldi, Lidl, Penny und weiteren Handy-Discountern hat damit auch die Warenhaus-Kette Galeria Kaufhof einen eigenen Handytarif im Angebot. GALERIAmobil (www.galeria-mobil.de) wird von der GTCom GmbH realisiert, das Kaufhaus ist hier nur Vermittler

Der Tarif von GALERIAmobil

Es handelt sich um einen klassischen Prepaid-Tarif, bei dem man sein Guthaben vorher aufladen muss. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Man kann bei Kaufhof sogenannte Voucher erwerben, das Geld überweisen oder eine automatische Aufbuchung über das Online-Portal vereinbaren. Dann kann man solange simsen und telefonieren, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

Dabei fallen keine Grundgebühren an, ein Mindestumsatz wird ebenfalls nicht verlangt. Man surft, simst und telefoniert übrigens im Netz von E-Plus. Erhältlich ist das Startpaket ebenfalls online oder in den Kaufhof-Filialen. Payback-Kunden haben übrigens noch einen weiteren Vorteil, denn sie können ihre Punkte auch für den Kauf eines Startpakets oder für das Aufladen von Guthaben einlösen.

HandytarifeMit GALERIAmobil telefoniert man für nur fünf Cent pro Minute in alle deutschen Netze.© Yvonne Bogdanski / Fotolia.com

Auch mobiles Internet kann man mit der Simkarte von GALERIAmobil nutzen. Hierzu kann man ein Paket mit einem GB Datenvolumen für monatlich 9,99 Euro buchen oder eine Flatrate mit fünf GB für 19,99 Euro. Auch für Vielsurfer ist das Angebot gut, wobei zu beachten ist, dass das kleinere Datenpaket keine Flatrate darstellt und nach Verbrauch des vereinbarten Datenvolumens wieder mit 24 Cent pro MB abgerechnet wird.

GALERIAmobil bietet noch einige weitere Zubuch-Optionen an, die Mitnahme der Rufnummer ist ebenfalls möglich.

GALERIAmobil im Vergleich zur Konkurrenz

Mit dem Tarif von GALERIAmobil telefoniert man für nur fünf Cent pro Minute in alle deutschen Netze, Anrufe zur Mailbox sind dabei kostenlos. SMS kosten das doppelte wie die Gesprächsminuten, nämlich zehn Cent, und sind damit preislich im Mittelfeld einzuordnen. Die Minutenpreise sind allerdings wirklich wettbewerbsfähig. Anbieter wie hellomobil oder n-tv verlangen jeweils sechs Cent, wobei hellomobil (www.hellomobil.de) auch für SMS nur sechs Cent berechnet. Damit eignet sich GALERIAmobil besonders, wenn deutlich mehr telefoniert als gesimst wird.

Handy-Tarife kostenlos vergleichen - hier klicken!
mobil telefonieren

Flat in alle Netze

Ohne Ende in alle deutschen Netze telefonieren, im Internet surfen, und das zum monatlichen Festpreis? Das kann man mit yourfone schon für unter 20 Euro im Monat.

Mehr zu yourfone
Geldstapel

Vergleichsrechner

Ob Billiganbieter oder Großunternehmen, ob Gelegenheitsnutzer oder Quasselstrippe: Unser Tarifrechner findet Handytarife für jeden Typ!

Handytarife vergleichen
Handytarife

Wer funkt wo?

In jedes Mobilfunknetz haben sich mehrere Handy-Discounter eingemietet, die oft günstiger sind als die Netzbetreiber selber. Wer funkt in welchem Netz?

Handy-Discounter & Netze
Top