Kundenschutz

Fonic ermöglicht Ausschalten teurer Auslandsdienste

Der Mobilfunkdiscounter Fonic bietet seinen Kunden neuerdings Schutz vor hohen Internet-Gebühren im Ausland. Ab sofort kann man seine Fonic-Handykarte für die Nutzung mobiler Datendienste im Ausland sperren lassen.

Telefonieren© Suprijono Suharjoto / Fotolia.com

München (red) – Probleme mit hohen Roaming-Gebühren kennt jeder, der im Grenzgebiet beheimatet ist oder sich häufig im Ausland aufhält. Dabei können gerade im Datenbereich sehr hohe Kosten entstehen. Die ungewollten Kosten entstehen oft unbemerkt durch die versehentliche Aktivierung des Handy-Browsers.

Kundenschutz bei Fonic

Kunden des Mobilfunkdiscounters können den ungewollten Kosten ab sofort einen Riegel vorschieben. Man kann mit einem Anruf oder einer E-Mail an die Fonic-Kundenbetreuung seine SIM-Karte für die Nutzung von mobilen Datendiensten im Ausland sperren lassen. Telefonate oder SMS können aber weiterhin normal genutzt werden.

Diese News empfehlen
Weitere Infos zum Thema
  • SMS

    Die SMS hat die Kommunikation verändert

  • Sim-Karte

    Sim-Karte - ohne geht’s nicht!

  • Roaming

    Roaming: Wandern zwischen den Netzen