MWC 2013

Nokias neue Handypalette mit Kamera-Fokus

Nokia zeigt auf dem MWC gleich eine ganze Reihe Mobiltelefone, allerdings kein neues Top-Modell. Dabei sind weitere Lumia-Modelle und auch einfachere Handys. Gleichzeitig will das Unternehmen seine Telefone auf noch mehr Märkten anbieten und das Geschäft mit Business-Kunden ankurbeln.

Nokia Lumia 720Nokia Lumia 720© Nokia

Barcelona/Ratingen (red) – Gleich vier neue Modelle zeigt Nokia auf der weltgrößten Handymesse, dem Mobile World Congress, in Barcelona.

Das Nokia Lumia 720 bringt eine High-End-Kamera zu einem Preispunkt im Mittelklassesegment. Eine große f/1.9 Blende und Optik von Carl Zeiss ermöglichen gestochen scharfe Bilder. Die Frontkamera in HD-Qualität mit Weitwinkel-Aufnahme ist zudem perfekt geeignet, um Gruppenfotos mit Freunden aufzunehmen oder Video-Anrufe via Skype zu tätigen.

Neue Apps und Funktionen bei Nokia

Das schlanke Smartphone verfügt über die neuesten Lumia-Nutzererlebnisse, inklusive Nokia Musik, die HERE Location Dienste und die Möglichkeit, mit optionalen Covern Wireless Charging hinzuzufügen. Mit den Nokia Kamera-Apps, wie Cinemagramm oder Intelligente Bilder, erlaubt das Lumia 720, spielend tolle Bilder aufzunehmen und zu teilen.

Das leicht gewölbte 4,3 Zoll große Clear Black Display mit besonders berührungsempfindlichem Touchscreen soll reaktionsschnell und auch bei starker Lichteinstrahlung und aus weiten Betrachtungswinkeln außergewöhnlich gut ablesbar sein. Für Leistung sorgt der ein GHz starke Dual-Core-Prozessor von Snapdragon. Acht GB interner Speicher befinden sich bereits an Bord, weiter kann mit bis zu 64 GB via Speicherkarte aufgestockt werden.

Das Nokia Lumia 720 wird in den Farben Schwarz, Weiß, Cyan, Gelb und Rot erhältlich sein und in Deutschland voraussichtlich im 2. Quartal zum Preis von 379 Euro in den Handel kommen.

Nokia Lumia 520: Kamera-Dienste auf günstigem Windows Phone

Das Nokia Lumia 520 soll das preisgünstigste Windows-Phone-8-Smartphone von Nokia sein und ein Nutzererlebnis bieten, das sonst nur bei High-End Smartphones anzutreffen ist. Dazu gehören Nokia Kamera-Apps, die die 5-Megapixel-Kamera ergänzen, Nokia Musik für kostenloses Musik-Streaming sogar offline und die HERE Location Dienste. Der vier Zoll große Touchscreen ist besonders berührungsempfindlich und bietet schnelle Reaktionszeiten.

Mit Windows Phone 8 bietet das Nokia Lumia 520 vielfältige Personalisierungs-Einstellungen. So können Playlisten, eigene Strecken über HERE, Internetseiten und Dokumente direkt auf den Startbildschirm gepinnt werden. Die Live-Kacheln erleichtern den Zugang zu favorisierten Inhalten, während das Kontakte Hub sämtliche Social Media Benachrichtigungen und Nachrichten in einer Anwendung vereint.

Extras für Multimedia-Freunde und Business-Anwender

Mit XBox, sieben GB gratis Speicher bei Skydrive und den Microsoft Office Programmen Outlook, Word, Excel und PowerPoint ist das Lumia 520 für sein Preissegment gut ausgestattet. Auch hier finden sich acht GB interner Speicher und bis zu 64 GB zusätzlich über microSD. Das Display misst vier Zoll und löst mit 800 x 480 Pixeln auf. Er soll ebenfalls besonders empfindlich sein, sodass man ihn mit Handschuhen oder den Fingernägeln bedienen kann.

Das Nokia Lumia 520 wird in den Farben Gelb, Rot, Cyan, Weiß und Schwarz in Deutschland voraussichtlich im 2. Quartal 2013 zum Preis von 199 Euro erhältlich sein.

Lumia-Features für Nokia 105 und 301

Nokia hat zudem mit dem Nokia 301 und 105 zwei einfachere Handys vorgestellt, die Kamerafunktionen, die von den Lumia-Smartphones inspiriert wurden, bieten.

Das Nokia 105 soll perfekt für Handy-Einsteiger sein. Es hat ein helles Farbdisplay, eine klare Menü-Struktur und Features wie FM-Radio, multiple Weckfunktionen, eine staub- und spritzgeschützte Tastatur und eine Taschenlampen-Funktion. Durch seine Robustheit und bis zu 35 Tage lange Akkulaufzeit eignet sich das Nokia 105 auch zum Zweit-Handy.

Effizienter surfen mit dem Nokia-Browser

Das farbenfrohe Nokia 301 wiederum vereint ein elegantes Design und leuchtende Farbvielfalt mit einer schnellen Internetverbindung und vorinstalliertem Nokia Xpress Browser für bis zu 90 Prozent effizientere Datenverbindung. Das Nokia-Telefon ermöglicht das Streamen von Videos und beinhaltet neue Smart-Kamera-Funktionen.

Das Nokia 301 wird in den Farben Cyan, Fuchsia, Gelb, Weiß und Schwarz voraussichtlich im 2. Quartal zum Preis von 89 Euro in Deutschland erhältlich sein. Das Nokia 105 kommt in Cyan und Schwarz ebenfalls im zweiten Quartal.

Diese News empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren