Dreifach erreichbar

smartmobil TripleCard: Eine Nummer, drei SIM-Karten

Der Mobilfunkdiscounter smartmobil vergibt nun für eine Handynummer bis zu drei Karten. Man kann dadurch auf bis zu drei mobilen Geräten unter einer Nummer erreichbar sein. Dabei kann man wählen, auf welchem Gerät man SMS und MMS empfängt.

Telefonieren© Suprijono Suharjoto / Fotolia.com

Maintal (red) - Wer die "TripleCard" hat, ist auf bis zu drei mobilen Endgeräten unter einer einzigen Rufnummer erreichbar. So kann man ohne Kartenwechsel auf einem Handy telefonieren und mit weiteren mobilen Geräten durchs Netz surfen oder mailen - mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mailbox wird synchronisiert

Und so funktioniert die TripleCard: Bestehende Kunden von smartmobil.de erhalten bis zu zwei zusätzliche SIM Karten, die über eine Nummer erreichbar sind. Werden sie angerufen, klingeln alle Mobiltelefone gleichzeitig. Sobald der Nutzer sich auf einem Gerät meldet, verstummen die beiden anderen. Geht währenddessen ein weiterer Anruf ein, wird dieser entweder zur Mailbox umgeleitet, es ertönt das Besetztzeichen oder es wird angeklopft - je nachdem, für welche Einstellungen der Nutzer sich entschieden hat. Man kann auch vorher festlegen, über welches Gerät man seine SMS oder MMS empfangen will.

Mit der TripleCard kann man verschiedene Sprach- und Datendienste simultan nutzen. Denn anders als beim aktiven Anrufen - hier ist kein weiteres Telefonat auf einem anderen Gerät möglich - können mehrere Anrufe gleichzeitig entgegen genommen werden. Surfen oder mailen ist neben dem Telefonieren aber immer mit weiteren Geräten möglich.

Freisprecheinrichtung mit SIM-Karte

Ideal ist die TripleCard auch beim Autofahren, wenn eine Freisprecheinrichtung mit eigener SIM-Karte verbaut ist. Alle drei SIM-Karten sind derselben Mailbox zugeordnet. So kann der Nutzer sämtliche Nachrichten von einem Telefon aus abrufen. Auch die Telefonbucheinträge lassen sich von einer SIM-Karte auf die anderen übertragen.

Diese News empfehlen
Das könnte Sie auch interessieren