Fehlersuche

Erste Hilfe bei Internetstörungen

Computer und Smartphones sind inzwischen schon fast nutzlos, wenn die Internetverbindung streikt. Nicht immer sind Sie selbst jedoch die Ursache der Störungen: Oft liegt es am Provider oder es ist der Router, welcher die Verbindung stört – und eine Fehleranalyse ist schwierig.

DSL-Modem© Ronen / Fotolia.com

Informationen über aktuelle Störungen

Eine zentrale, offizielle Anlaufstelle für Internetstörungen gibt es in Deutschland nicht. Die IT-Nachrichtenseite Heise hat einen Service eingerichtet, den die Nutzer selbst pflegen können und wo Sie Einblick in derzeit aktuelle Störungen erhalten. Der offensichtliche Nachteil ist, dass Sie auf diese Seite natürlich gar nicht zugreifen können, wenn Sie keine Internetverbindung aufbauen können und kein internetfähiges Smartphone oder ein ähnliches Gerät besitzen. Jeder Provider bietet jedoch eine Hotline an, über welche Sie Störungen melden können. Oft handelt es sich dabei um kostenlose 0800-Rufnummern und in der Regel wird man Ihnen auch schnell helfen oder zumindest den Versuch starten.

Die Fehlersuche

Anfangs werden Sie sich jedoch nicht sicher ein, ob es wirklich an der Verbindung liegt oder ob es nicht vielleicht eines Ihrer Geräte oder der Router ist. Gehen Sie daher wie folgt vor: Bei einer Störung versuchen Sie zuerst, eine Verbindung über ein anderes Gerät am selben Zugang herzustellen. Sollte dieser Versuch funktionieren, liegt es sehr wahrscheinlich an einem nicht funktionsfähigen oder falsch konfigurierten Gerät. Falls beispielsweise ein Computer, ein Tablet und ein Notebook allesamt keine Verbindung herstellen können, ist hingegen der Router ein möglicher Schuldiger. Falls Sie in letzter Zeit keine Einstellungen am Router verändert haben, trennen Sie ihn einfach vom Stromnetz. Danach warten Sie einige Sekunden, verbinden ihn wieder und warten dann auf den Verbindungsaufbau mit dem Internet.

Keine Lösung gefunden?

Sie haben verschiedene Geräte ausprobiert und auch den Router aus- und eingeschaltet sowie die Einstellungen überprüft – und trotzdem können Sie keine Verbindung mit dem Internet aufbauen? Dann ist es nahezu sicher, dass eine Netzstörung oder ein anderweitiges providerseitiges Problem vorliegt. Leider können Sie selbst in diesem Fall jedoch nichts unternehmen, sondern müssen warten, bis der Betreiber die Störung behoben hat.

Ein letzter Tipp: In seltenen Fällen gehen Router kaputt, ohne dass Sie oberflächlich etwas davon mitbekommen würden. Falls Sie einen zweiten Router im Haushalt haben, können Sie das möglicherweise defekte Gerät austauschen. Diese Fehlerquelle kommt jedoch eher selten vor und sollte daher als letzte Möglichkeit in Betracht gezogen werden.

Top