MultiCard

discoSurf: Mit drei Geräten online ohne Zusatzkosten

Mit discoSurf können Kunden ab sofort mit mehreren Endgeräten ohne zusätzliche Kosten online sein. Bis zu zwei zusätzliche Karten können zum gleichen Einmalpreis geordert werden, monatliche Extra-Kosten fallen ebenfalls nicht an.

DiscoSurf

München (red) - Die Anschlussgebühr für einen Tarif beträgt einmalig 19,95 Euro, egal, wie viele Karten man bestellt. An monatlichen Kosten zahlt man nur einmal für den jeweils gewählten Tarif, während bei anderen Anbietern für zusätzliche SIM-Karten in der Regel auch eine monatliche Gebühr anfällt.

Dreifach online, einmal zahlen

Egal ob beruflich oder privat: Mit der MultiCard von discoSurf (www.discosurf.de) surft man parallel mit bis zu drei Endgeräten und teilt das Inklusiv-Volumen nach Belieben auf Tablet, Notebook oder UMTS-Router auf. Die zusätzlichen SIM-Karten kommen ohne einmalige oder laufende Zusatzkosten. Da bis zu drei Personen den Tarif gleichzeitig nutzen können, man aber nur einmal zahlt, ist die MultiCard von discoSurf auch für Familien interessant. Die SIM-Karten sind in Standard-, Micro- oder Nano-SIM-Karten-Größe bestellbar.

Flexible Internet-Flatrates für jeden

Den Kunden stehen drei Internet-Flats mit unterschiedlichem Highspeed-Volumen (bis zu 7,2 MBit/s) und in 10 kB-Taktung zur Verfügung. Die Laufzeit beträgt nur einen Monat.

Bei der Internet Flat 500 MB sind für monatlich 7,95 Euro 500 MB Inklusiv-Volumen in Highspeed dabei. Bei höherem Bedarf gibt es die Internet Flat 1 GB für monatlich 9,95 Euro und für Power-Surfer die Internet Flat 3 GB für 12,95 Euro monatlich. Alle Tarife sind wahlweise im o2- oder Vodafone-Netz erhältlich.

Tarife für mobiles Internet hier vergleichen!
Top