Aktualisiert

E-Plus modernisiert Karte zur Netzabdeckung

E-Plus hat seine Karte zur Netzabdeckung überarbeitet und neben einer neuen Optik auch weitere Funktionen eingebaut. Wer sich für einen Tarif im E-Plus-Netz interessiert, kann jetzt beispielsweise überprüfen, wie es um den Empfang in Gebäuden bestellt ist.

E-Plus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Düsseldorf (red) - Die Zahl der wöchentlichen Aufrufe der Karte liegt regelmäßig bei mehr als 120.000, so die Angaben von E-Plus (www.e-plus.de). Die überarbeitete Darstellung soll auch dem zunehmenden Interesse an Datendiensten gerecht werden, die Nutzung erleichtern und übersichtlicher sein.

Mit Informationen zur Empfangsqualität

Die Hintergrundkarte wird abhängig vom Versorgungsgrad eingefärbt. Neben verbesserten Informationen zum High-Speed-Datennetz der E-Plus Gruppe sagt die neue Karte nun zusätzlich etwas über die jeweilige Empfangsqualität aus. In der Vergangenheit wurde dagegen lediglich zwischen "versorgt" und "nicht versorgt" unterschieden. Jetzt werden Bereiche, in denen auch eine Innenraum-Versorgung möglich ist, in dunkelblauer Farbgebung dargestellt. Gebiete, in denen eine Versorgung im Freien gegeben ist, sind dagegen hellblau.

Nach Eingabe einer konkreten Adresse erscheinen am linken Bildrand bis zu fünf gelbe Sterne zur Bewertung.

Basisstationen und Base-Shops

Und es gibt noch eine ganze Reihe weiterer, kleiner Verbesserungen. So werden etwa die nächstgelegenen Mobilfunk-Basisstationen in den Kartenausschnitten übersichtlicher dargestellt. Die neue Karte weist zusätzlich auch auf die nächstgelegenen Base-Shops und Partnershops hin.

Die neue Netzversorgungskarte ist unter www.eplus-gruppe.de/netzkarte zu finden.

Top