Unlimitiertes Surfen

Nutzer saugt per Handy 421 GB Daten an einem Tag

Innerhalb von nur 24 Stunden hat ein Australier 421 Gigabyte Daten über sein Smartphone geladen. Möglich war das, weil ihm sein Mobilfunk-Anbieter als Ausgleich für eine Störung einen Tag unlimitiertes Surfen ermöglicht hatte.

Multimedia© Cybrain / Fotolia.com

Melbourne/München – Als Ausgleich für eine technische Störung am 9. Februar 2016 gewährte der australische Provider Telstra seinen Mobilfunkkunden am 14. Februar einen Tag mobiles Surfen mit unlimitiertem Datenvolumen. Wie chip.de berichtet, reizte der Reddit-User DrRodneyMcKay die Chance auf unbegrenzte Downloads bis zum Äußersten aus. Innerhalb von 24 Stunden soll er per Smartphone 421 GB an Daten aus dem Netz gesaugt haben. Damit habe er seinen auf 5,9 GB Datenvolumen begrenzten Tarif um 7.194 Prozent übertroffen. Regulär liegt die Volumenobergrenze bei Telstra bei 8 GB.

Speicherung der Inhalte auf externen Festplatten

Da Telsta die Aktion vorher angekündigt hatte, konnte sich der Nutzer entsprechend vorbereiten. Die heruntergeladenen Inhalte aus dem Netz, unter anderem 25 Staffeln einer Fernsehserie sowie seine Steam-Bibliothek mit 172 Spielen, speicherte er auf externe Festplatten. Erstaunlich: Das Mobilfunknetz von Telstra sei mit bis zu 168 Mbit/s erheblich schneller als die reguläre Internet-Leitung des Nutzers, über die Downloads lediglich mit bis zu 1,5 Mbit/s durchgeführt werden könnten. Das sei auch der Hauptgrund für die exzessive mobile Datennutzung.

Telstra-Kunden sorgten für 1.841 Terabyte Datentraffic an einem Tag

Aber auch andere Telstra-Kunden nutzten das unlimitierte Surfen und ließen das Mobilfunknetz glühen: Insgesamt wurde laut Telstra am 14. Februar 1.841 Terabyte an Datentraffic gemessen. Umgerechnet entspreche dies beispielsweise 2,3 Millionen Filmen oder 5,1 Millionen Episoden der Serie "Game of Thrones".

Zum Vergleich ein Blick auf den Datenverbrauch in Deutschland. Laut der TK-Marktstudie 2015 des VATM erzeugte ein Festnetzkunde 2015 pro Monat durchschnittlich ein Datenvolumen von 31,8 GB. Im Mobilfunk werden dagegen monatlich im Schnitt lediglich 377 MB pro SIM verbraucht.

Mobiles Internet Tarife
Top