Schneller surfen

Telekom erhöht LTE-Speed für Prepaid-Kunden

Prepaid-Kunden der Telekom können sich auf mehr Surfspeed freuen. In den Tarifen MagentaMobil Start und Data Start wird die LTE-Geschwindigkeit erhöht. Wer einen Xtra-Tarif gebucht hat, bekommt mehr Geschwindigkeit im HSDPA-Netz.

Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Bonn – Ab 19. April sind alle Kunden der Telekom (www.t-mobile.de) mit einem "MagentaMobil Start"-Tarif mit bis zu 50 Mbit/s im Download und bis zu zehn Mbit/s Upload im LTE-Netz unterwegs – unabhängig von der gebuchten Datenoption (DayFlat, Data Start S und Data Start M). Von der höheren Geschwindigkeit profitieren automatisch alle Neu- und Bestandskunden. Außerdem bekommen auch Kunden im Prepaid-Datentarif "Data Start" mit den Optionen Flat S, M und L sowie im Tarif "Family Card Start" das Speed-Upgrade.

"MagentaMobil Start" und "Family Card Start"

Mit den Prepaid-Tarifen "MagentaMobil Start" und "Family Card Start" telefonieren und simsen Telekom-Kunden im Basispaket für monatlich 2,95 Euro flat im Telekom-Mobilfunknetz und können eine festgelegte Festnetzrufnummer auch ohne Guthaben kostenlos anrufen.

Je nach Datenbedarf und individuellem Surfverhalten lassen sich Datenoptionen hinzubuchen: Die kleine Datenoption "Data Start S" enthält 100 MB für zwei Euro monatlich. Die große Datenoption "Data Start M" beinhaltet 500 MB für sieben Euro monatlich.

Die "Family Card Start" lässt sich einfach zu einem Mobilfunk-Laufzeitvertrag ab 29,95 Euro zubuchen. Für MagentaEINS-Kunden entfällt der monatliche Grundpreis von 2,95 Euro.

Mehr Speed auch in den Xtra-Tarifen

Auch Kunden in den Xtra-Tarifen können sich auf mehr Speed beim mobilen Surfen freuen. Bei Xtra Triple sowie allen in Daten-Optionen erhöht sich die Geschwindigkeit im HSPA+-Netz (3G) auf maximale Geschwindigkeit von bis zu 42,2 Mbit/s im Download und 5,6 Mbit/s im Upload.

Günstige Handytarife finden
Top