Top Preis-Leistung

Geschenktipps: Top ausgestattete Handys für wenig Geld

Gutes muss nicht teuer sein: Es gibt einige Handy-Juwelen, die für ihren Preis eine exzellente Ausstattung bieten und etwa auch als Weihnachtsgeschenk Freude bereiten. Wir haben fünf aktuelle Handys herausgepickt, bei denen Preis und Leistung stimmen.

Mobilfunk© goodluz / Fotolia.com

Linden (red) – Ein schickes Handy zu Weihnachten, das steht bei vielen auch in diesem Jahr ganz oben auf dem Wunschzettel. Allerdings kann ein solches Geschenk ein teurer Spaß werden, denn die Hersteller lassen sich ihre Luxusboliden teuer bezahlen. So verlangt Apple für das iPhone 4 in der einfachsten Variante saftige 630 Euro, ohne Vertrag. Aber auch bei den Spitzenmodellen von Nokia, Samsung und HTC kommt man meist nicht unter 300 Euro weg.

Subventionierte Handys: Bequem, aber teuer

Bei den Mobilfunkanbietern sind die hunderte Euro teuren Geräte zwar schon für wenige Euro zu haben, doch die verlockenden Angebote sind tückisch. Denn die subventionierten Handys sind oft an einen Tarif mit hohen Minuten- und SMS-Preisen gekoppelt. Außerdem muss man sich zwei Jahre an den Provider binden. Auch bei Prepaid-Angeboten mit Handy kann man in die Falle tappen. Die Handys sind im freien Handel fast immer günstiger erhältlich und mit einer Handykarte vom Discounter macht man auch bei Gesprächsminuten und SMS in der Regel einen besseren Schnitt.

Oft fährt man also besser, wenn man die Simkarte vom Discounter erwirbt und das Handy ohne Vergünstigung extra kauft. In der Fülle der Angebote schlummern auch einige Handy-Juwelen, die gemessen an ihrem Preis eine satte Ausstattung bieten und zudem noch schick aussehen. Kurz vor Weihnachten wollen wir Ihnen fünf Handys zeigen, bei denen das Preis-Leistungsverhältnis stimmt du die auch als Geschenk gut ankommen. Unsere Hitliste der bestausgestattesten Handys für kleines Geld!

Nokia C5

Viel Handy fürs Geld bekommt man beim Nokia C5. Der schmucke silberne Barren bringt all das mit, was ein modernes Smartphone ausmacht: Mobiles Internet in DSL-Geschwindigkeit, GPS und kostenlose Navigation mittels Ovi Karten sowie E-Mail, Bluetooth, Musikspieler und eine 3,2-Megapixel-Kamera. Wichtig für Musik- und Fotofans: Der Speicher ist um bis zu 16 GB erweiterbar, Platzprobleme muss so schnell niemand befürchten. Und einen starken Akku für bis zu 27 Tage Standby gibt's on top. Das Nokia C5 bekommt man für 120 Euro, ohne Vertrag versteht sich.

Samsung I5800 Galaxy 3

Das Samsung Galaxy 3 (I5800) bietet auf einem 3,2 Zoll großen Touchscreen reichhaltig Kost fürs mobile Surfen, Entertainment und das Nutzen von sozialen Netzwerkdiensten. Das Tippen von Status-Updates geht dank Swype schnell von der Hand. Die Buchstaben werden dabei nicht einzeln gedrückt, sondern der Finger wird ohne abzusetzen von Buchstabe zu Buchstabe geführt. Für eine schnelle Internetverbindung sorgen HSDPA und WLAN. Auch die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen. Fazit: Ein bestens ausgestattetes Handy, zum günstigen Preis. Aktuell muss man für das Galaxy 3 rund 185 Euro bezahlen.

Sony Ericsson Xperia X8

Sony Ericssons weiße Schönheit ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern hat auch einiges auf dem Kasten: Das Android-Smartphone hat schnelles mobiles Internet, Touchscreen, WLAN, GPS und 3,2-Megapixel-Kamera an Bord. Das Betriebssystem ist zwar nicht mehr auf dem allerneuesten Stand, insgesamt gesehen, bietet das Sony Ericsson Xperia X8 aber schönes Design und gute Ausstattung zum fairen Preis. Der liegt derzeit bei circa 170 Euro.

Samsung S8500 Wave

Das Samsung S8500 Wave ist ein tolles Smartphone mit üppiger Ausstattung. Das Wave punktet vor allem durch sein kontrastreiches und reaktionsschnelles Display, das auch in heller Umgebung noch gut lesbar ist. In dem schlanken Gehäuse stecken ein schneller Prozessor, Highspeed-Internet, zwei GB Speicher und eine Fünf-Megapixel-Kamera. Beim Betriebssystem setzt Samsung auf seine eigene mobile Plattform, die sich Bada nennt. Das Samsung S8500 Wave ist zum Preis ab 275 Euro erhältlich.

Nokia 2710 Navigation Edition

Das Nokia 2710 kommt ohne viele Extras, hat als Besonderheit aber GPS sowie die Navigationslösung Ovi Karten an Bord. Sie beinhaltet eine kostenlose Navigation fürs Auto und für Fußgänger. Einige lokale Karten und eine Autohalterung werden ebenfalls mitgeliefert. Zwar muss man hier und da ein paar kleine Abstriche machen - so löst die Kamera nur mit zwei Megapixeln auf und es gibt kein UMTS - dennoch bietet das Handy für seinen Preis eine gute Ausstattung. Im Handel gibt's das Nokia 2710 Navigation Edition für etwa 90 Euro zu kaufen.

Tariftipps für günstiges Telefonieren

Wer zum Handy noch einem günstigen Tarif sucht, kann kurz vor Weihnachten von Aktionen und günstigen Angeboten der Provider profitieren. Wir haben vier interessante Tarife herausgepickt – die Tarife kommen ohne Laufzeit und monatliche Grundgebühr aus, so dass Sie flexibel bleiben: Unsere Handy-Tariftipps für Dezember!

Top