Kostenloser Handytarif

Kostenlos telefonieren & SMS versenden mit NetzClub

Kostenlos telefonieren übers Handy, kostenlos SMS versenden oder kostenlos übers Handy im Internet surfen - mit NetzClub! Im Gegenzug akzeptiert der Kunde Werbung auf sein Handy.

Mobiltelefon© svort / Fotolia.com

Die Idee ist nicht neu, doch immer wieder spannend: Der Anbieter NetzClub (www.netzclub.net) ermöglicht seinen Kunden, kostenlose Handytelefonate zu führen oder auch gratis mit dem Handy online zu gehen. Man muss sich im Gegenzug lediglich dazu bereit erklären, ab und zu Werbung auf dem Handy zu erhalten.

Handytelefonate oft noch ziemlich teuer

Zwar gehen die Gesprächsgebühren für Handytelefonate kontinuierlich zurück, doch richtig günstig ist ein Gespräch übers Mobiltelefon in aller Regel immer noch nicht – Flatrates hin, Homezones her. Nach wie vor telefoniert man übers herkömmliche Festnetz viel günstiger, sofern man nicht einen besonderen Handytarif hat, der zum Beispiel eine Community-Flatrate enthält, mit der man im eigenen Netz kostenlos telefonieren kann – oder zumindest sehr günstig. Doch dies ist eher die Ausnahme als die Regel.

Ein Angebot der Münchner von o2

Deshalb hofft der Anbieter NetzClub auch auf eine größere Resonanz, denn mit NetzClub kann man teilweise kostenlos telefonieren. Man hat die Wahl zwischen drei Tarifen: Die Gratis-Flat für Handy-Internet ermöglicht es, im Handy-Internet kostenlos zu surfen. Ein Budget von 100 Freiminuten beinhaltet der zweite Tarif, mit dem man jeden Monat 100 Minuten lang gratis in alle deutschen Netze telefonieren kann. Das dritte Angebot umfasst einen Kombitarif mit Inklusiv-SMS, einem inkludierten Datenbudget und Gesprächsminuten. Die Nutzung der kostenlosen Budgets verlängert sich immer um einen Monat, sofern man aus Sicht des Anbieters ausreichend auf die per Handy zugesandte Werbung reagiert hat. Welche Nachrichten man bekommen möchte, kann mal selbst steuern.

Ein Klick genügt

Als ausreichende Reaktion, um weiter via Handy kostenlos telefonieren zu können und die Budgets weiterlaufen zu lassen, reicht zum Beispiel der Klick auf einen Link in einer Werbe-SMS aus oder auch das Schreiben einer Antwort. Man müsse sich zu nichts verpflichten und nichts bestellen, versichert der Anbieter. Damit die Angebote vernünftig dargestellt werden können, empfiehlt es sich, ein Handy zu haben, das tauglich ist fürs mobile Internet und für Multimedia Nachrichten. Man geht keinen Vertrag ein und kann das Arrangement jederzeit unterbrechen oder canceln.

Top