Einstieg in die Smartphone-Welt

Das perfekte Smartphone für Einsteiger finden

Jeder will jederzeit erreichbar sein – und womit ginge das besser als mit einem Smartphone? Dank günstiger Tarife ist es auch für den kleinen Geldbeutel möglich, immer und überall mit der Welt in Kontakt zu bleiben. Doch die Welt der Smartphones ist riesig und wer nicht weiß, worauf er bei einem Kauf achten sollte, wirft vielleicht viel Geld zum Fenster hinaus. Gerade ein Smartphone für Einsteiger ist nicht leicht zu finden, denn die Vielfalt kann erschlagend sein. Damit Sie es leichter haben, gibt es unsere Smartphone-Suche. Grenzen Sie Ihr Wunschmodell nach Herstellern ein, nach der Farbe oder nach der Displaygröße.

Was kann ein Smartphone für Einsteiger?

Das Smartphone ist der Computer für unterwegs. Einfach nur telefonieren ist schon längst out. Smartphones schießen Bilder und drehen Videos und bieten einen bequemen Internetzugang von jedem Ort der Welt aus. Nötig ist dafür nur der Abschluss eines Vertrags, der ein Datenvolumen beinhaltet. Mit dem Smartphone lassen sich E-Mails checken und beantworten, die sozialen Kontakte im Netz pflegen und Informationen einholen. Unterwegs wird das Mobiltelefon zum Navigationssystem und zeigt Karten und Standorte an. Kurzum: Das Smartphone kann fast alles, was ein Computer kann. Das Smartphone für Einsteiger ist ebenfalls ein kleiner PC, bietet jedoch eine abgespeckte Ausstattung und meist eine einfachere Bedienung.

Worauf beim Kauf eines Einsteiger-Smartphones achten?

Die Bedienung eines Smartphones erfolgt in der Regel über einen berührungsempfindlichen Bildschirm, den Touchscreen. Die Bedienung mit einer Hand klappt sehr gut, wenn das Display maximal 4,5 Zoll misst. Smartphones für Einsteiger bringen meist eine eine eher niedrige Auflösung mit; je mehr Pixel, desto besser ist jedoch die Darstellung. Wenn Sie kräftige Farben wünschen, wählen Sie ein AMOLED, LCDs sind dafür heller.

Wichtig ist zudem das Betriebssystem. Sehr gut sind Android und iOS, die Technik ist ausgefeilt, die Funktionen sind ausreichend. Vor allem die Auswahl an Smartphones für Einsteiger mit Android-Betriebssystem ist sehr groß. Eine hohe Qualität bietet Apple bei den Apps, die Prüfungen sind dort strenger. Apropos Apps: Sollten Sie viele dieser kleinen Programme speichern wollen oder häufiger kleine Filme drehen, sollte der Speicher minimal acht Gigabyte aufweisen. Auch ein ein Karten-Slot ist empfehlenswert, darüber lässt sich der Speicher schnell erweitern.

Die integrierte Kamera ist je nach Smartphone sehr unterschiedlich in Bezug auf die Qualität. Smartphones für Einsteiger eignen sich in der Regel für Schnappschüsse, während hochwertige Kameras eher in den teureren Modellen verbaut sind. Vor einer Entscheidung hilft es, einschlägige Testberichte zu lesen. Für schnelle Downloads im Internet ist HSDPA ausreichend, auch wenn viele Anbieter auf LTE setzen. Auch im Einsteigerbereich gibt es schon Smartphones, die den Standard unterstützen, die entsprechenden Tarife für die Nutzung sind aber meist etwas teurer.

Smartphones für verschiedene Ansprüche

Smartphone für Einsteiger mit oder ohne Vertrag?

Günstige Vertragspakete der Anbieter sind gerade für Einsteiger eher weniger geeignet. Die Preise für Smartphones sind hier zwar meist sehr günstig, aber Smartphones für Einsteiger bekommt man auch im Handel schon für kleines Geld. Es gehört eine gehörige Portion Glück dazu, den passenden Tarif zu finden, wenn er gerade im Angebot ist. Oft ist es daher empfehlenswert, Handy und Tarif getrennt zu erwerben. So kann man sich ohne Einschränkung genau den Tarif aussuchen, der zu einem passt. Prepaid-Tarife oder monatlich kündbare Verträge gewähren die nötige Flexibilität. Und wenn man sich in der Smartphone-Welt eingelebt hat und sich doch einmal ein Topmodell für die intensive Nutzung zulegen möchte, kann man immer noch einen Laufzeitvertrag abschließen.

Top