Mobiles Internet Vergleich

Günstige Tarife für den mobilen Surfspaß

Tarife für mobiles Internet im Vergleich

Surfstick bringt Laptop und Tablet ins Netz

Mit einem Surfstick ist man nicht mehr auf WLAN-Router oder Hotspots angewiesen, sondern kann jederzeit mobil surfen. Wichtig dabei ist zu wissen, wie oft man seinen Surfstick nutzt, also ob man einen Vertrag abschließt oder lieber gelegentlich eine Tages- oder Wochenflat bucht. Infos zu Surfsticks sowie Surfstick-Tarifen finden Sie auf Billiger-Telefonieren.de.

Surfstick

Aktuelle Surfstick-Angebote im Überblick

Egal ob Sie den Surfstick nur gelegentlich nutzen oder regelmäßig mobil surfen möchten: Wir stellen günstige Tarife mit Surfsticks für Wenigsurfer, Normalsurfer und Vielsurfer vor.

Surfstick-Vergleich
E-Book Reader

Handlich und praktisch: Mobil ins Internet mit dem Tablet

Muss es unbedingt ein Laptop mit Surfstick sein? Oft ist ein Tablet für unterwegs praktischer und vor allem handlicher. In unserer Hardware-Datenbank finden Sie zahlreiche Tablets mit oder ohne Tarif.

Alles über Tablets

Surfstick bringt Laptop und Tablet ins Netz

Ein Surfstick stellt für viele Laptops und Tablets die Verbindung zum mobilen Internet dar. Er funktioniert wie ein Modem und enthält die Informationen zum jeweils gebuchten Tarif, ganz wie die gewohnte SIM-Karte im Handy. In den USB-Anschluss eingesteckt, kann man mit einem Surfstick überall da, wo man Zugang zum Mobilfunknetz hat, im World Wide Web surfen. Damit ist man auch unterwegs unabhängig von WLAN-Hotspots oder Internetcafés. Je nach Tarif kann man die SIM-Karte aus dem Surfstick auch ins Handy stecken, wenn man einmal telefonieren möchte.

Welcher Surfstick darf es sein?

Surfsticks werden gern in Kombination mit einem Datentarif angeboten, auch im Prepaid-Bereich. Allerdings haben die meisten Surfsticks, die man bei einem Mobilfunkanbieter kauft, einen SIM-Lock und können nur mit den Tarifen des jeweiligen Anbieters benutzt werden. Besorgt man sich einen Surfstick ohne Sperre, kann man dagegen jegliche SIM-Karte verwenden, was praktisch ist, wenn man den Tarif wechselt oder vielleicht im Ausland den Tarif eines lokalen Anbieters nutzen möchte. Surfstick-Hersteller gibt es einige, viele Sticks werden beispielsweise von Huawei gebaut. Dazu gehören auch die, die unter der Marke von Mobilfunkern vertrieben werden. Wichtig ist bei der Kaufentscheidung, dass der gewünschte Tarif zum Nutzer und zum Surfstick passt.

Welche Tarife für den Surfstick gibt es?

Surfstick-Tarife sind meist Flatrate-Angebote für einen Monat oder aber zeitlich begrenzte Zugänge, die man nach Wunsch buchen kann. Bei Surfsticks mit Prepaid-Tarifen gibt es Tages- oder Wochentarife, aber auch minuten- oder stundenbasierte Angebote. Regelmäßige Nutzer kommen mit einer Monatsflatrate - also mit einem Vertrag - in der Regel günstiger weg. Unbedingt achten sollte man auf das enthaltene Inklusivvolumen: Ist es aufgebraucht, surft man mit stark gedrosselter Geschwindigkeit weiter, während bei Tarifen mit kürzeren Zeiträumen der Zugang oft ganz eingestellt wird. Vereinzelt kann es zu Folgekosten kommen - solche Tarife sind mit Vorsicht zu genießen.

Nicht jeder Surfstick surft gleich schnell

Eine Sache ist noch wichtig, wenn man sich einen Surfstick und einen dazugehörigen Tarif sucht: Nicht nur die Tarife, sondern auch die Sticks selber unterscheiden sich in der möglichen Surfgeschwindigkeit. Beides sollte zueinander passen. Hat man einen Tarif gebucht, mit dem man theoretisch 7,2 Mbit/s schnell surfen kann, ist ein Surfstick, der nur 3,6 Mbit/s schafft, nicht optimal. Gerade wenn es um richtig schnelle Tarife geht, ist es besser, sicherzugehen, dass der Surfstick sich auch dazu eignet, entsprechend flott durchs Netz zu düsen.

Ratgeber zu Surfsticks
  • mobiles Internet

    Mit dem Surfstick im Ausland mobil ins Internet

    Fährt man mit dem Surfstick ins Ausland, ist es besonders wichtig, einen entsprechenden Datentarif zu haben, um bei der Rechnung keinen Schrecken zu bekommen. Dank Prepaid-Tarifen für mobiles Internet im Ausland kann man in vielen Ländern mit dem Surfstick günstig mobil ins Internet gehen.

    weiter
Top