Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Mit 5G auf der Überholspur der Datenautobahn

In den vergangen Jahren konnte man eine große Geschwindigkeitssteigerung von UMTS über HSPA bis hin zu LTE verfolgen. Und die rasant steigende Kurve soll fortgeführt werden: Die verschiedensten Länder arbeiten bereits an einem Nachfolger, der bis zu zehn Gbit die Sekunde liefern soll.

Mehr Datentraffic macht 5G notwendig

Mobiles Internet wird immer beliebter. Nutzte man früher diese Version des Internetzuganges nur, um schnell mal seine E-Mails zu checken, so macht man heute über die Funkverbindung alles, was man auch über Kabel machen würde: surfen, spielen, chatten, Musik hören oder gar Videos und Filme streamen.

Auf Basis der immer größeren Datenmengen, die durch die Luft transportiert werden müssen, benötigt man in Zukunft deutlich mehr Ressourcen und eine höhere Geschwindigkeit, als aktuelle Standards sie liefern können. Aus diesem Grund muss eine weitere Steigerung zu 4G her – nämlich 5G.

Südkorea führt das Feld an

Weltweit wird auf Hochtouren an 5G geforscht. Führend ist dabei Südkorea. So teilte Samsung im Mai 2013 mit, die erste Datenübertragung über ein 5G-Netz gemeistert zu haben. Dabei habe die Geschwindigkeit ein Gigabit die Sekunde über zwei Kilometer Abstand von Sender und Empfänger betragen.

Mit der Entwicklung von 5G begann man bereits 2008. In Europa, Südkorea und China hat man sich das Ziel gesetzt, die Technik bis 2020 verfügbar zu machen.

Wer ist am schnellsten?

Beinahe ein Wettrüsten ist um die 5G-Technik ausgebrochen. Kein Land möchte hinterherhinken, jeder möchte 5G als erstes der Welt zur Verfügung stellen. Und das, obwohl 4G in vielen Ländern noch nicht flächendeckend ausgebaut ist. Aus Südkorea, wo 4G ein selbstverständlicher Standard ist, kommen meist die Neuigkeiten, die 5G betreffen. Aber auch China und die EU bleiben ehrgeizig am Ball. So stellt man EU-weit über 700 Millionen Euro für die "5G PPP Association" bereit. Dies ist ein Verband aus Hochschulen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen, die sich an der Entwicklung von 5G beteiligen.

News zum Thema
  • Busbahnhof
    Vernetzt

    Ausblick: So leben wir in der 5G-Stadt

    In der 5G-Stadt ist nicht nur der Nahverkehr intelligent, sondern auch der Weinkeller und das Sporttrikot. Vodafone gibt einen Ausblick darauf, wie das Leben in einer digital voll vernetzten Stadt aussehen könnte.

    weiter
  • Vodafone LTE
    4.5G-Ausbauprogramm

    Vodafone beschleunigt LTE in ersten Städten auf 375 Mbit/s

    Vodafone hat in 22 Städten erste Basisstationen mit Unterstützung von 4.5G in Betrieb genommen. Damit lässt sich im LTE-Netz von Vodafone nun mit bis zu 375 Mbit/s surfen. Aber bislang unterstützen nur wenige Smartphones 4.5G.

    weiter
  • Videoplayer
    Reformvorschläge

    Urheberrechte und mobiles Internet: Was die EU-Kommission plant

    Urheberrechte bei Youtube & Co sollen besser geschützt werden, schnelles mobiles Internet soll ausgebaut werden und die Zeitungsbranche soll gestärkt werden. Die Vorschläge der EU-Kommission zur Telekom- und Internetreform im Überblick.

    weiter
Top