Handy Empfang© Petair / Fotolia.com

Handy-Störsender sind in Deutschland nicht zulässig

Handy-Störsender, die die Funksignale von Smartphone & Co. blockieren, scheinen in manchen Situationen eine sinnvolle Lösung zu sein. Privatpersonen in Deutschland dürfen die auch Handy-Blocker genannten Geräte jedoch nicht verwenden.

Was sind Handy-Störsender?

Handy-Störsender, auch Handy-Blocker oder –Jammer genannt, sind Geräte, die in ihrer Umgebung verhindern, dass Funkverbindungen zustande kommen. So entstehen künstliche Funklöcher, welche die Verwendung von Handy und Smartphone verhindern sollen. Handy-Störsender zielen vor allen Dingen auf Handynetze, aber auch WLAN und GPS sind von ihnen betroffen. Die Reichweite der Handy-Jammer ist modellabhängig. Es gibt Geräte, die lediglich im Zehn-Meter-Umkreis Einfluss ausüben, aber auch Modelle mit mehr als 40 Meter Einfluss. Für Militär und Regierung gibt es außerdem Modelle, die über Kilometer hinweg Funksignale stören.

Störsender-Verbot in Deutschland

Super, so etwas wollen Sie haben? Das ist nicht so einfach. Hierzulande und auch in zahlreichen anderen Staaten, unter anderem in der gesamten EU, sind Handy-Störsender im Betrieb von Privatpersonen verboten. Das liegt unter anderem daran, dass Handy-Störsender nicht nur den privaten Funkverkehr unterbinden, sondern auch den Funk von Polizei, Feuerwehr und anderen wichtigen Institutionen. Außerdem könnten keine Notrufe mehr abgeschickt werden.

Theoretisch könnte man die Handystörsender zwar im Ausland erstehen, allerdings ist die Einfuhr solcher Geräte ebenfalls verboten und wird streng kontrolliert. Zuwiderhandlungen werden mit hohen Geldbußen und Beschlagnahmung der Geräte geahndet.

Wer hat Interesse an Handy-Störsendern?

Potenzielle Interessenten für Handy-Störsender finden sich viele. Überall dort, wo das Nutzen von Handys unerwünscht ist, würden sich ohne das Verbot wohl schnell solche Störsender etablieren: Schulen, Kirchen, Kinos und Theater, aber auch einige Firmen und Arbeitgeber würden wohl gerne auf Handy-Störsender zurückgreifen. Geschäfte könnten verhindern, dass Kunden noch vor Ort im Laden Online-Preisvergleiche durchführen.

Handy-Störsender im Dienste der Kriminalität

Ebenfalls beliebt sind Handy-Störsender in Verbindung mit Verbrechen. Störsender unterbrechen nicht nur die Verbindung zum Handynetz und verhindern damit das Absetzen eines Notrufes, sondern stören auch Funkverbindungen und kabellose Alarmanlagen. Verbrecher können sich dies zu Nutze machen und so beispielsweise Geldtransporter oder alarmgesicherte Gebäude einfacher angreifen.

Top