Telefonrechnung© PeJo / Fotolia.com

Taktung bestimmt die Abrechnungs-Intervalle

Die Taktung gibt die Zeiteinheiten an, nach der Tarife abgerechnet werden. Sie kommt bei Telefon- oder Handytarifen, aber auch etwa bei mobilem Internet mit Zeitabrechnung zum Einsatz.

Alle angegebenen Preise für Telefonate sind Minutenpreise. Die Taktangaben, die zusätzlich gemacht werden, sind folgendermaßen zu verstehen: Die erste Zahl gibt an, welche Zeit auf jeden Fall berechnet wird, egal wie lange das Gespräch dauert. Die zweite Zahl gibt an, in welchem Takt die nachfolgende Zeit nach dem ersten Takt abgerechnet wird. Alle Taktangaben erfolgen immer in Sekunden.

Genaue Abrechnung ist am fairsten

Für den Verbraucher ist natürlich eine möglichst genaue Abrechnung am fairsten - also eine Sekundentaktung. Bei Anbietern, die dagegen einen 5-Minuten-Takt haben, zahlt man immer für mindestens fünf Minuten, auch wenn ein Anruf nur wenige Sekunden dauert. Am gebräuchlichsten ist die minutengenaue Taktung.

Beim mobilen Internet gilt das gleiche: Je kleiner die Taktung, desto besser für den Kunden. Gebräuchlich sind Taktungen von 10, 50 oder 100 Kilobyte (kb).

Die Taktung spielt übrigens nicht nur bei Vorvorwahlen (Call-by-Call oder Callthrough) eine Rolle, sondern kann auch beim Handytarif unterschiedlich ausfallen. Hier wird aber ebenfalls meist minutengenau abgerechnet.

Gebräuchliche Taktungen
  • 1/1-Taktung

    1/1 (sekundengenau): Jede Sekunde wird einzeln abgerechnet. Ein Gespräch von zwölf Sekunden kostet also auch nur zwölf Sekunden. Diese Form der Taktung ist die genaueste und fairste Form der Abrechnung.

  • 60/60-Taktung

    60/60 (Minutentakt): Jede angefangene Minute wird berechnet. Ein Gespräch von zwölf Sekunden ist also genauso teuer wie ein Telefonat von 24 oder 60 Sekunden. Ein Telefonat von 1,2 Minuten kostet ebenso viel wie ein Gespräch von 1,9 Minuten oder von zwei Minuten.

  • 30/1-Taktung

    30/1: Die ersten 30 Sekunden werden stets berechnet, egal, wie lange das Gespräch dauert, also auch, wenn Sie nach zwei Sekunden auflegen. Danach wird jede Sekunde einzeln abgerechnet.

  • 300/300-Taktung

    300/300 (Fünf-Minuten-Taktung): Abgerechnet werden stets jeweils volle fünf Minuten. Auch ein Telefonat von zehn Sekunden kostet also den Preis von fünf Minuten. Und ein Gespräch von 301 Sekunden wird mit dem Preis von zehn Minuten berechnet.

News zum Thema
  • Mobiles Internet Telekom
    Support

    Telekom: Computerhilfe mit Prepaidkarte

    Die Telekom bietet ihre Computerhilfe jetzt auch als Prepaid-Variante an. Eine interessante Neuerung - konnte man doch vorher das Service-Paket nur mit 24-monatiger Laufzeit buchen. Wer nur gelegentlich einmal ein Problem hat, kann sich jetzt günstiger helfen lassen.

    weiter
  • Sony Xperia C3
    Neuvorstellung

    Sony Xperia C3: Das PROselfie-Smartphone

    Das Xperia C3 bezeichnet Hersteller Sony als PROselfie-Smartphone. Besonders geeignet für die beliebten Selbstporträts soll es durch seine 5-Megapixel-Frontkamera sein, die mit Weitwinkel und Lächelerkennung aufwartet.

    weiter
  • Ortel Mobile
    Für Vielsurfer

    5-GB-Flat bei Ortel Mobile zubuchbar

    Eine Datenflat mit ganzen fünf GB Inklusivvolumen kann man jetzt bei Ortel Mobile für monatlich 19,90 Euro zubuchen. Dabei ist den Handy-Vielsurfen die Nutzung von Internettelefonie ausdrücklich gestattet.

    weiter
Top