Mit Vodafone im Ausland: Optionen und Konditionen

Vodafone

Reist man mit seinem Vodafone-Tarif ins Ausland, sollte man vorher überlegen, wie man sein Handy dort nutzen möchte. Während innerhalb der EU die Kostenfallen gebannt sind, stellen Reisen ins fernere Ausland den Mobilfunk-Kunden durchaus noch vor Schwierigkeiten. Wie sieht es speziell bei Vodafone aus?

Mit Vodafone im EU-Ausland

Innerhalb der EU muss man sich dank regulierter Preise keine Sorgen mehr um die Nutzung machen: Seinen Vodafone-Tarif kann man wie gewohnt innerhalb der anderen EU-Länder nutzen. Es spricht also nichts dagegen, aus dem Urlaub mal zu Hause anzurufen, den Freunden per WhatsApp Bilder zu schicken oder auch, bei entsprechend großzügigem Datentarif, eine Online-Verbindung zum Navigieren zu nutzen. Das gilt für die Vertragstarife und Prepaid gleichermaßen. Es werden nur die Kosten berechnet, die man sonst auch hätte, bei Flatrates also nichts weiter.

Vodafone-Handytarife im Überblick

Mit Vodafone außerhalb der EU unterwegs

Smartphone im UrlaubAußerhalb der EU kann die Handynutzung schnell teuer werden.

Außerhalb der EU-Länder (inklusive Norwegen, Island und Liechtenstein) kann der Auslandsaufenthalt mit dem Handy schon deutlich teurer werden. Für viele Länder gibt es bei Vodafone Optionen, mit denen man etwas billiger davonkommt.

Das ReisePaket World etwa gilt für 90 Länder und beinhaltet 50 Minuten, 50 SMS und 100 MB pro Tag. Das Paket kann pro Tag (7,99 Euro) oder pro Woche (29,99 Euro) gebucht werden. Das Reisepaket Data wiederum ist nur zum Surfen gedacht und bietet 50 MB für 24 Stunden (14,99 Euro) oder 100 MB für eine Woche (29,99 Euro) in Länderzone 2. In Zone 3 kosten 10 MB knapp 30 Euro. Die USA, Kanada, die Schweiz und die Türkei werden durch die EasyTravel-Pakete abgedeckt. Hier zahlt man 5,99 Euro pro Tag, um seinen Tarif wie gewohnt zu nutzen, ohne Mehrkosten zu produzieren. Außerdem gibt es noch einen Wochenzugang sowie ein Türkei-Paket.

Ein wenig verwirrend ist die Optionsvielfalt bei Vodafone schon, so dass es am besten ist, wenn man sich vor der Reise in ein bestimmtes Land gezielt informiert. Welche Pakete man überhaupt buchen kann, hängt zudem vom Ausgangstarif ab. Bei den Prepaid-Tarifen ist Vodafone zudem nicht so gut aufgestellt, hier zahlen Kunden außerhalb der EU stets pro Einheit.

Wie teuer wird es ohne Optionsbuchung?

Für einige Länder gibt es bei Vodafone keine wirklich günstigen Optionen fürs Telefonieren und Surfen im Ausland. Wenn man hier nicht in die Kostenfalle tappen will, sollte man demnach auf die Nutzung verzichten oder sich eine lokale Prepaid-Karte besorgen. Letzteres kommt den Nutzer oftmals auch günstiger als eine der genannten Optionen.

Telefoniert man in einem europäischen Land, welches nicht von der EU-Regelung abgedeckt ist, oder in den USA oder Kanada, bezahlt man zwischen einem und zwei Euro in der Minute, aus der restlichen Welt können es aber auch mehr als sechs Euro werden! Selbst eingehende Anrufe werden mit rund einem bis zwei Euro die Minute berechnet. Beim Surfen ist ebenfalls Vorsicht gefragt: Zwischen zwei und 20 Euro kann man pro Megabyte ausgeben, je nachdem, in welchem Reiseland man sich aufhält.

Wie schnell surfe ich im Ausland mit Vodafone?

Nutzt man sein Handy mit Vodafone-Tarif im Ausland, kann man in vielen Ländern auch im LTE-Netz surfen. Dazu gehören Ägypten, Australien, Spanien, Thailand und viele weitere Staaten. In fast allen anderen ist immerhin UMTS verfügbar. Einige wenige bieten nur Verbindungen mit GPRS an, in erster Linie sind hier afrikanische Staaten vertreten. Wo genau welche Geschwindigkeit verfügbar ist, hängt aber natürlich auch vom genauen Standort und dem jeweiligen Roamingpartner von Vodafone ab.

Services für Vodafone-Kunden im Ausland

Vodafone betreibt eine eigene Roaming-Hotline, die kostenlos unter der 12220 aus Deutschland und unter der +49 172 12220 aus den EU-Ländern erreichbar ist. Hier kann man seine Fragen zu Auslandstarifen loswerden. Die Hotline steht für Vertrags- und Prepaid-Kunden zur Verfügung; seine Prepaid-Karte kann man mit einem Anruf an die 22922 auch aus dem Ausland kostenlos aufladen. Wurde das Handy gestohlen oder verloren, erreicht man die Sperr-Hotline von Vodafone aus dem Ausland unter folgenden Nummern:

Vertragskunden: +49 172 1212

Prepaid-Kunden: +49 172 229 0 229

Top