Bildmobil: Tarife für Handy und mobiles Internet

BILDmobil

Bildmobil ist ein Angebot der BILD-Zeitung und seit 2007 am Markt. Für die Tarife nutzt Bildmobil das Netz von Vodafone. Die SIM-Karten sind an mehr als 10.000 Verkaufsstellen sowie online erhältlich.

Hier finden Sie eine Übersicht der Mobilfunktarife von Bildmobil / moconta GmbH & Co. KG

Handytarife von Bildmobil

Unser Handy-Tarifrechner ermittelt für Sie, welcher Mobilfunktarif von Bildmobil entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Filter
  • 1.
    -0,63 €
    einmalige Kosten -15,05 €
    Kosten 1. bis 24. Monat0,00 €
    Effektivpreis/Monat -0,63 €
    Effektiv­preis/Monat
    BILDmobil Bildmobil
    Basis-Tarif
    Prepaid | Netz: Vodafone
    9 Cent/Min u. SMS
    • Inklusiv-Leistungen
      • Sparvorteil: 30,00 €
        Startguthaben5,00 €
        Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer25,00 €
      • Mailbox-Abfrage kostenlos
    • Preis-Details

      einmalig

      Einrichtungsgebühr + 9,95 €
      Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 25,00 €
      Startguthaben - 5,00 €
      Versandkosten + 5,00 €
      Summe einmaliger Kosten -15,05 €

      monatlich

      Kosten 1. bis 24. Monat+0,00 €
      Summe monatlicher Kosten 0,00 €

      Gesamtkosten über 24 Monate

      Gesamtkosten -15,05 €
      Effektiv­preis/Monat -0,63 €
  • 2.
    8,91 €
    einmalige Kosten -16,05 €
    Kosten im 1. Monat0,00 €
    Kosten 2. bis 24. Monat9,99 €
    Effektivpreis/Monat 8,91 €
    Effektiv­preis/Monat
    BILDmobil Bildmobil
    Alles Drin-Tarif (1 Monat)
    Prepaid | Netz: Vodafone
    300 Ein
    heiten
    300 MB
    Daten
    7,2
    Mbit/s
    9 Cent/Min u. SMS
    • Inklusiv-Leistungen
      • Sparvorteil: 35,99 €
        Startguthaben1,00 €
        Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer25,00 €
        Aktion: Rabatt auf Grundgebühr9,99 € in den ersten 1 Monaten
      • Internet-Flatrate mit 300 MB300 MB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 7,2 MBit/s (Download). Ab einem Datenvolumen von 300 MB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Download).
      • 7,2 Mbit/s
      • 300 Inklusiv-Einheiten für Minuten oder SMS
      • Mailbox-Abfrage kostenlos
    • Preis-Details

      einmalig

      Einrichtungsgebühr + 9,95 €
      Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer - 25,00 €
      Startguthaben - 1,00 €
      Summe einmaliger Kosten -16,05 €

      monatlich

      Kosten im 1. Monat+0,00 €
      Kosten 2. bis 24. Monat+9,99 €
      Summe monatlicher Kosten 229,77 €

      Gesamtkosten über 24 Monate

      Gesamtkosten 213,72 €
      Effektiv­preis/Monat 8,91 €
    • Vertragsdetails
      • Anbieter
        BILDmobil
      • Vertragslaufzeit
        1 Monat
      • Kündigungsfrist
        3 Tage
      • Vertragsverlängerung
        1 Monat

BILDmobil setzt auf günstige Minutenpreise und stabiles Netz

Der Discounter BILDmobil ist, wie kaum anders zu vermuten, ein Produkt des Springer-Verlags und richtet sich auch, aber nicht ausschließlich, an die Leser der BILD-Zeitung. So wird beispielsweise das Online-Portal der BILD-Zeitung zur kostenlosen Nutzung angeboten, auf dem sich viele Inhalte der Zeitung nachlesen lassen. Doch das ist nur ein Nebenprodukt zur Vermarktung der Handykarte, bei der BILDmobil mit Vodafone zusammenarbeitet.

BILDmobil basiert auf dem Netz von Vodafone

Der Tarif wird also im D2-Netz realisiert, welchem neben dem D1-Netz der Telekom regelmäßig in Tests die beste Qualität und die beste Abdeckung zugesprichen wird. BILDmobil war einer der ersten Discounter in den D-Netzen, denn die allerersten Billiganbieter liefen über die Netze von E-Plus und o2.

Somit kann BILDmobil zweierlei bieten, was nicht auf alle deutschen Discounter zutrifft: Der Tarif stimmt, und das Netz auch. Der Kunde muss sich also nicht zwischen zwei Kriterien entscheiden. Beim Tarif von BILDmobil handelt es sich um einen klassischen Prepaidtarif, es gibt also keine Vertragsbindung und keinen Mindestumsatz. Der Anbieter ist auch mit der Zeit gegangen und ermöglicht seinen Kunden das Zubuchen von zahlreichen Optionen, von der Community-Flatrate bis hin zum Surftarif.

BILDmobilSo wird die BILD Zeitung zum Handy: Mit BILDmobil kann man kostenlos auf dem Internetportal von Deutschlands größter Tageszeitung surfen.© Axel Springer

Kein Handy bei BILDmobil

Discounter wie BILDmobil können deshalb so günstige Preise für Minuten und SMS anbieten, weil Verwaltung und Werbung in Grenzen gehalten werden und zudem die Kunden kein subventioniertes Handy bekommen.

Tests von Verbraucherportalen zeigen immer wieder, dass es sich nur in den seltensten Fällen lohnt, ein Handy vom Provider subventionieren zu lassen. Man zahlt bei den deutlich höheren Minutenpreisen oder anderen Fixkosten einfach beständig drauf.

Top