Callmobile: Smartphone-Tarife und Prepaid-Angebot vom Mobilfunk-Discounter

callmobile

Wer einen ausschließlich auf Mobilfunkangebote spezialisierten Anbieter sucht, ist bei callmobile an der richtigen Adresse. Aus Gründen der Netzabdeckung ist beim Kauf eines Mobilfunkvertrags die Frage nach dem Netz wichtig, in dem der Anbieter sendet. Die deutsche Netzauswahl beschränkt sich auf die drei Netze der Telekom, Vodafone und O2.

Aktuell keine Tarife

Für diesen Anbieter haben wir zurzeit keine Tarife im Vergleich. Schauen Sie aber gerne unsere Anbieterliste durch oder vergleichen Sie direkt alle Handytarife nach Ihren Wunschfiltereinstellungen!

Jetzt günstige Handytarife finden

Welches Mobilfunknetz nutzt callmobile?

Die Mobilfunk-Versorgung durch callmobile erfolgt im D-Netz. Wahlweise funken die Smartphones der Kunden im Netz von Telekom oder Vodafone. Der Anbieter callmobile ist ein sogenannter Mobilfunk-Discounter, dessen Mobilfunkangebot es seit 2005 gibt. Beheimatet ist der Telekommunikationsanbieter in Büdelsdorf als Teil der Freenet AG.

Wie schnell kann man mit callmobile mobil surfen?

Das Mobilfunkangebot des Mobilfunk-Discounter wird technisch im UMTS- und GSM-Netz umgesetzt. Damit werden bis zu 5,7 Mbit/s im Upload und 21,6 Mbit/s im Download erreicht. Der Nutzer sollte sein monatliches Datenaufkommen im Auge behalten, da nach der Überschreitung der festgelegten Grenze eine Drosselung auf 64 Kbit/s stattfindet. Bei callmobile gibt es keine Datenautomatik nach Aufbrauchen des gebuchten Datenvolumens. Wer keine Datenautomatik einstellt, muss jedoch bei Überschreiten des Datenvolumens mit einer Drosselung bis zum Ende des Monats leben, da callmobile keine extra Pakete zur spontanen Nachbuchung anbietet.

Welche Tarife hält callmobile bereit?

Bei diesem Anbieter ist leider keine Flatrate für WLAN-Hotspots verfügbar. Die mittlerweile immer häufiger anzutreffenden reinen Daten-Tarife führt der Anbieter nicht in seinem Sortiment. Stattdessen finden sich Smartphone-Tarife und Allnet-Flats. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist die Laufzeit von Verträgen bei callmobile starr festgesetzt und kann nicht geändert werden. Optional kann man stattdessen ein Prepaid-Angebot wahrnehmen. Einige Kunden legen Wert darauf, eine zweite Telefonkarte mit der gleichen Rufnummer zu bekommen, um weitere Geräte damit nutzen zu können. Diesen Zusatz bietet callmobile jedoch nicht. Anders als andere Anbieter bietet callmobile keine weiteren Dienste wie TV, Internet oder Festnetz an.

Gewährt callmobile Rabatte für seine Mobilfunktarife?

Einen Junge-Leute-Rabatt gibt es leider nicht. Ein Bonus für die Rufnummermitnahme kann hingegen eingestrichen werden. Für Kunden, die gerne einen Kombinationsvertrag inklusive Festnetznummer wollen, ist der Anbieter nicht der richtige Ansprechpartner. Die Tarife kann man nicht mit dem Erwerb eines neuen Smartphones verbinden, wie es bei anderen Anbietern üblich ist.

Wie lassen sich callmobile-Tarife im EU-Ausland nutzen?

Sehr angenehm für den reisenden Kunden ist die Tatsache, dass auch die Verträge von callmobile seit Juni 2017 "roam-like-at-home" unterstützen. Das bedeutet, dass alle Verträge zum normalen heimischen Tarif innerhalb der ganzen EU, in Norwegen, Island und Liechtenstein genutzt werden können. Das lästige Hinzukaufen von extra Auslandspaketen ist somit nicht mehr notwendig. Was im EU-Ausland so einfach ist, ist leider nicht ganz so einfach in anderen Ländern, da callmobile neben seinem EU-Angebot keine zusätzlichen Auslandspakete anbietet.

Was tun bei Verlust der callmobile SIM-Karte?

Sollte Ihre SIM-Karte verloren gehen, können Sie diese einfach in Ihrem persönlichen Online-Konto sperren. Telefonisch gelingt dies unter der Sperr-Hotline 040 348585510 des Anbieters.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks