D3 Mobile: Die wichtigsten Informationen zum Mobilfunkanbieter

Das Mobilfunkangebot der Firma D3 Mobile beinhaltet ausnahmslos Prepaid-Tarife. Doch welches Netz nutzen die Handytarife des Anbieters?. Die Mobilfunk-Dienste von D3 Mobile werden im D-Netz umgesetzt. Hierfür nutzt der Anbieter das Netz von Vodafone. Entscheidend beteiligt an der Bereitstellung des Angebots ist die Muttergesellschaft D3 Mobile GmbH, deren Hauptsitz sich in Düsseldorf befindet.

Aktuell keine Tarife

Für diesen Anbieter haben wir zurzeit keine Tarife im Vergleich. Schauen Sie aber gerne unsere Anbieterliste durch oder vergleichen Sie direkt alle Handytarife nach Ihren Wunschfiltereinstellungen!

Günstige Handytarife finden

Kann D3 Mobile auch LTE-Technik bereitstellen?

Was die Netz-Technik angeht, so greift der Provider auf die Technik des UMTS- und GSM-Netzes zurück. Damit werden bis zu 1,4 Mbit/s im Upload und 7,2 Mbit/s im Download erreicht. Der Nutzer sollte sein monatliches Datenaufkommen im Auge behalten, da nach der Überschreitung der festgelegten Grenze eine Drosselung auf 64 Kbit/s stattfindet. Eine Datenautomatik mit automatischer Erweiterung des Datenvolumens gibt es bei D3 Mobile nicht. Das eigenständige Nachbuchen von zusätzlichem Datenvolumen ist bei D3 Mobile nicht möglich. Eine Hotspot-Flatrate für WLAN gibt es nicht.

Welche Tarifarten hat D3 Mobile im Angebot?

Es werden keine reinen Daten-Tarife, sondern nur klassische Handytarife angeboten. Für Kunden mit einer Präferenz für Prepaid-Karten hat D3 Mobile einiges zu bieten, Laufzeitverträge sucht man jedoch vergeblich im Sortiment. Bei D3 Mobile besteht nicht die Möglichkeit, ein Smartphone zu den Tarifen dazuzubestellen. Der Anbieter gewährt keinen Rabatt für junge Kunden. Genauso wenig gibt es bei D3 Mobile eine Gutschrift für das Übertragen der alten Rufnummer auf den neuen Vertrag. Für Kunden, die gerne einen Kombinationsvertrag inklusive Festnetznummer wollen, ist der Anbieter nicht der richtige Ansprechpartner.

D3 Mobile: Die Angebote für die Nutzung in anderen Ländern

Sehr angenehm für den reisenden Kunden ist die Tatsache, dass auch die Verträge von D3 Mobile seit Juni 2017 "roam-like-at-home" unterstützen. Das bedeutet, dass alle Verträge zum normalen heimischen Tarif innerhalb der ganzen EU, in Norwegen, Island und Liechtenstein genutzt werden können. Das umständliche Hinzukaufen von extra Auslandspaketen ist somit nicht mehr notwendig. Weitere spezielle Auslandspakete ermöglichen Telefonie, SMS und mobiles Internet in Nicht-EU-Ländern. Eine Multicard, das heißt eine zusätzliche SIM-Karte mit der gleichen Nummer, erhält man leider nicht.

SIM-Karte geklaut – Was nun?

Der Anbieter ist ausschließlich auf Mobilfunk ausgerichtet. Fernseh-, Internet- oder Festnetztarife kann man nicht bekommen. Bei Verlust der SIM-Karte ist es ratsam, sich an die 116 116 zu wenden. Eine eigene Sperr-Hotline besitzt der Anbieter nicht.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks