Musik-Streamingdienst

Apple Music hält in den USA Einzug auf Echo-Lautsprechern

Apple setzt mit seinem Musik-Streamingdienst Apple Music zum Sprung auf die Echo-Lautsprecher des Konkurrenten Amazon an. Ab Mitte Dezember soll der Start zunächst in den USA erfolgen.

Jörg Schamberg, 30.11.2018, 18:03 Uhr (Quelle: DPA)
Amazon Echo, Echo Show, Echo PlusApple Music läuft bald auch auf Amazons Echo-Lautsprechern.© Amazon.com, Inc.

Seattle - Apples Musikstreaming-Dienst wird Mitte Dezember auch auf vernetzten Echo-Lautsprechern des Konkurrenten Amazon verfügbar sein - allerdings zunächst nur in den USA. Weitere Länder sollen im kommenden Jahr folgen, wie Amazon am Freitag mitteilte. Dazu, um welche Länder es dabei geht, wurden allerdings keine Angaben gemacht.

Apple Music verbessert Reichweite durch Start auf Echo-Geräten

Die beiden Unternehmen sind Rivalen im Geschäft mit smarten Lautsprechern. Amazons Echo-Geräte mit der Sprachassistentin Alexa sind der Marktführer, während Apple mit dem HomePod und seiner Siri-Software auf Aufholjagd ist. Der Vorstoß auf die populären Echo-Lautsprecher verbessert für Apple die Position im Wettbewerb der Streaming-Dienste: Marktführer Spotify war bereits auf Amazon-Geräten verfügbar. Apple Music ist derzeit die Nummer zwei im Markt mit über 50 Millionen zahlenden Kunden, während Spotify zuletzt auf 87 Millionen Abo-Kunden und 109 Millionen Nutzer der kostenlosen Version kam.

In den USA kommt Apple Music nun in der dritten Dezemberwoche auf die Echo-Geräte. Unklar blieb zunächst, ob dort auch der volle Funktionsumfang der Bedienung per Siri auf dem HomePod verfügbar sein wird.

Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks