Kabelinternet

Bis zu 400 Mbit/s schnell mit Unitymedia

Mit bis zu 400 Mbit/s können Kunden von Unitymedia ab Februar im Internet surfen. Damit verdoppelt der Kabelinternet-Anbieter die bisher mögliche Maximal-Geschwindigkeit. Zum Start gibt es den 400-Mbit/s-Tarife neun Monate lang für 59,99 Euro im Monat.

UnitymediaAb Februar können erste Unitymedia-Kunden mit bis zu 400 Mbit/s im Internet surfen.© Unitymedia GmbH

Köln – Der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia (www.unitymedia.de) wirft seinen Hut in den Ring und fordert die Konkurrenz mit einem neuen Highspeed-Angebot heraus. Ab dem 1. Februar bietet der in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Anbieter bis zu 400 Mbit/s schnelle Internetanschlüsse über das Kabelnetz an, für Uploads steht eine Bandbreite von bis zu 20 Mbit/s bereit. Das neue Turbo-Internet ist sowohl für Privatkunden als auch für Geschäftskunden verfügbar. Bislang lag die maximale Surfgeschwindigkeit für private Kunden bei 200 Mbit/s bzw. für Businesskunden bei 250 Mbit/s.

Doppel-Flat mit 400 Mbit/s neun Monate lang für 59,99 Euro/Monat nutzen

Eine positive Überraschung ist der Preis für eines der schnellsten Internet-Angebote in Deutschland. Während beispielsweise Tele Columbus (www.telecolumbus.de) aktuell für seine bis zu 400 Mbit/s schnelle Doppel-Flat "2er Kombi 400" dauerhaft 99,99 Euro im Monat berechnet, bietet Unitymedia Festnetz-Flat und schnelle Internet-Flat in Form von "2play MAX 400" neun Monate lang bereits für 59,99 Euro pro Monat an. Ab dem 10. Monat schlägt der neue Highspeed-Tarif mit regulär 69,99 Euro monatlich zu Buche.

Wer zusätzlich auch digitales Fernsehen inklusive Horizon Recorder, mobilem TV-Angebot Horizon Go sowie maxdome Serien- und Filmpaketen nutzen möchte, zahlt für den Tarif "3play MAX 400" monatlich 10 Euro Aufpreis (zuzüglich monatlicher Gebühr für den Kabelanschluss). Zur Wahl stehen wird auch eine reine Internet-Flat "MAX 400", die regulär 64,99 Euro pro Monat kostet. Einmalig fallen bei allen Tarifen jeweils eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro sowie Versandkosten von 9,99 Euro an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei 24 Monaten.

Geschäftskunden können die Geschwindigkeitserweiterung auf 400 Mbit/s regional in den Tarifen „Office Internet 200“ und „Office Internet & Phone 200“ optional für 5 Euro netto im Monat hinzuwählen.

Die neuen Unitymedia-Tarife für Privatkunden mit bis zu 400 Mbit/s schnellem Internetanschluss im Überblick:

1play MAX 400 2play MAX 400 3play MAX 400
Internet-Geschwindigkeit
(Download/Upload)
bis zu 400 Mbit/s / 20 Mbit/s bis zu 400 Mbit/s / 20 Mbit/s bis zu 400 Mbit/s / 20 Mbit/s
Hardware integriert
(Kabelrouter bzw. TV-Hardware)
Kabelrouter Kabelrouter Horizon Recorder
Einmalige Aktivierungsgebühr 49,99 Euro 49,99 Euro 49,99 Euro
Versandkosten 9,99 Euro 9,99 Euro 9,99 Euro
Paketpreis/Monat für Neukunden
(1. bis 9. Monat)
64,99 Euro 59,99 Euro 69,99 Euro *
regulärer Preis/Monat
(ab 10. Monat)
64,99 Euro 69,99 Euro 79,99 Euro *
* 3play-Tarife zuzüglich Kosten für die monatliche Kabelanschlussgebühr

400 Mbit/s bereits zum Start für 40 Prozent der Kabelhaushalte verfügbar

Die bis zu 400 Mbit/s schnellen Internetanschlüsse des Kabelnetzbetreibers sollen gleich zum Start für rund 40 Prozent der erreichbaren 12,7 Millionen Kabelhaushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg verfügbar sein. "Wir haben uns ambitionierte Ziele gesetzt und werden die Netzaufrüstung durch entsprechende Investitionen in den kommenden Monaten und Jahren zügig vorantreiben", sagt Unitymedia-Chef Lutz Schüler. "Mit den 400 Mbit/s setzen wir ein deutliches Signal im Markt und bauen unsere Spitzenstellung weiter aus", so Schüler weiter.

Schnelle Downloads großer Dateien

Connect Box Unitymedia Speedtest Unsere Redaktion konnte den Unitymedia-Anschluss mit 400 Mbit/s bereits vorab testen. In Speedtests kamen wir sogar auf über 400 Mbit/s im Download. (Zum Vergrößern Bild anklicken)© i12 GmbH

Doch wofür wird ein Internetanschluss mit einer Download-Bandbreite von bis zu 400 Mbit/s überhaupt benötigt? Laut Unitymedia bietet ein solcher Highspeed-Anschluss über das Coax-Glasfaserkabel genügend Leistung auch für die Internet-Nutzung mehrköpfiger Familien. Ohne Geschwindigkeitseinbußen könnten Familienmitglieder gleichzeitig surfen, Musik oder Filme herunterladen und Online-Games spielen. Vor allem bei Downloads machen sich die 400 Mbit/s bemerkbar. Nach Angaben von Unitymedia lasse sich ein 4 GB großes Computerspiel unter optimalen Bedingungen in rund anderthalb Minuten herunterladen. Der Download eines 8 GB großen HD-Films benötige weniger als drei Minuten.

Unsere Redaktion konnte die neue Bandbreite von 400 Mbit/s bereits vorab zusammen mit dem neuen Kabelrouter Connect Box testen. Wir benötigten für den Download einer 1 GB großen Datei per FTP knapp 30 Sekunden. Hochgerechnet kamen wir somit nicht ganz auf die als optimal genannte Geschwindigkeit, dennoch finden große Dateien recht schnell ihren Weg auf den eigenen Computer. In Speedtests hatten wir bei Verbindung unseres Rechners mit der Connect Box per Ethernet-Kabel Werte von bis zu rund 420 Mbit/s messen können. Der Upload von 20 Mbit/s wurde nahezu immer erreicht.

Gigabit-Speed mit Einführung des Kabelstandards DOCSIS 3.1

Erheblich höhere Upload-Werte und Gigabit-Download-Geschwindigkeit verspricht die Einführung des kommenden Kabel-Standards DOCSIS 3.1. Mit ersten Vorbereitungen für eine Implementierung von DOCSIS 3.1 in das Kabelnetz von Unitymedia haben die Kölner nach eigenen Angaben bereits begonnen. Neben mehr Geschwindigkeit als Teil eines mehrstufigen Breitbandausbaukonzepts setzt der Kabelnetzbetreiber auch auf den Ausbau von sogenannten weißen Flecken in der Fläche.

Weitere WLAN-Hotspots geplant

2015 seien im Rahmen von Pilotprojekten in kleineren Städten und Gemeinden bislang nicht erschlossene Haushalte in unterversorgten Gebieten durch verschiedene Baumaßnahmen an das Kabelnetz herangeführt worden. Außerdem forciere Unitymedia die Verfügbarkeit mobiler Internet-Anschlüsse. Im vergangenen Jahr habe der Kölner Kabelnetzbetreiber bereits über 1.000 öffentliche WLAN-Hotspots in 100 Städten in Betrieb genommen. In diesem Jahr werde die WLAN-Dichte weiter erhöht.

Weitere Details und eine Verfügbarkeitsprüfung finden sich ab dem 1. Februar online unter www.unitymedia.de.

Günstige Internet-Tarife finden
Top