Startschuss

CeBIT: Vodafone kündigt 500 Mbit/s an

Vodafone hat im Vorfeld der CeBIT angekündigt, dass ab Sommer Anschlüsse mit bis zu 500 Mbit/s über Kabel und LTE angeboten werden sollen. Die Gigabit-Marke wird für 2019 angepeilt.

Vodafone© Vodafone GmbH

Hannover – Kurz vor der Eröffnung der CeBIT 2017 hat Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) in Hannover im Rahmen einer Pressekonferenz etliche Neuigkeiten angekündigt. Unter anderem gab Vodafone den Startschuss zur Erhöhung der Download-Bandbreite auf 500 Mbit/s – sowohl im LTE-Netz als auch im Kabelnetz (www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.).

500 Mbit/s bis zum Sommer für 20 Prozent der Kabelkunden

Im vergangenen Jahr hatte Vodafone die maximale Surfgeschwindigkeit in seinem Kabelnetz für Privatkunden von 200 auf 400 Mbit/s verdoppelt. Nun folgt der nächste Schritt: Internet-Speed mit einem halben Gigabit pro Sekunde soll bis zum Sommer in die Fläche gebracht werden. Laut Vodafone sollen die schnellen Kabelanschlüsse dann bereits für 20 Prozent der Kabelkunden verfügbar sein. Die Marke von 1 Gbit/s soll 2019 geknackt werden. In Bayern sollen dann 70 Prozent aller Einwohner mit Gigabit-Speed im Internet surfen können.

500 Mbit/s per LTE bis zum Sommer in ersten Städten

Doch auch im Mobilfunknetz drücken die Düsseldorfer künftig aufs Tempo. In 30 deutschen Städten steht LTE mit bis zu 375 Mbit/s bereit. Bis zum Sommer will Vodafone in Städten wie Düsseldorf, Dresden und Stuttgart Download-Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/s realisieren. Entsprechend kompatible Smartphones würden in diesem Jahr auf den Markt kommen. "Wir bringen das GigaNetz für Deutschland. Mit neuen Geschwindigkeiten und digitalen Innovationen führen wir Deutschland in die Gigabit-Gesellschaft", sagt Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Smarte Fahrzeuge und sprechender Mülleimer

In Hannover zeigt Vodafone auch Lösungen für smarte Fahrzeuge wie per LTE-V2X vernetzte Audi oder den Tretroller 2Go mit integrierter Vodafone-SIM-Karte. Auch Städte sollen zukünftig smart werden. Vodafone präsentiert etwa 'sprechende Mülleimer' an Bahnhöfen der Deutschen Bahn, die mitteilen, wenn sie geleert werden müssen. Die smarten Tonnen sollen im Sommer an ersten Bahnhöfen zum Einsatz kommen. Zudem soll es künftig Drohnen für Behördenzwecke geben, die Leben retten können. Mit an Bord ist eine hochauflösende Kamera mit Gesichtserkennung, die Drohnen sollen zudem LTE-fähig gemacht werden. Dies ermögliche eine Steuerung aus großen Entfernungen.

Details zu aktuellen Vodafone-Tarifen im Kabelnetz finden sich online unter www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.. Informationen zu seinen Mobilfunktarife gibt der Mobilfunknetzbetreiber unter www.vodafone.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern..

Günstige Internet-Tarife finden
Top