Kurzfristige Zieländerung

DHL: Neuer Service bei Paketzustellung kommt noch 2020

Bei der Zustellung eines DHL-Pakets erhalten Kunden künftig mehr Flexibilität. Noch in diesem Jahr will der Paketdienst Kunden die Möglichkeit bieten, den Zielort eines Pakets selbst 15 Minuten vor der Zustellung noch zu ändern.

Jörg Schamberg, 14.09.2020, 17:10 Uhr
DHL Wunschpaket© Deutsche Post DHL Group

Bei dem zur Deutschen Post gehörenden Paketdienst DHL soll noch in diesem Jahr ein neues Komfort-Feature für Kunden eingeführt werden. Wie Tobias Meyer, für das Brief- und Paketgeschäft der Deutschen Post zuständige Vorstand, im Gespräch mit der Tageszeitung "Welt" erläutert, soll die Zieladresse noch bis zu 15 Minuten vor der geplanten Zustellung geändert werden können.

Wunschort kann kurzfristig geändert werden

Konkret will DHL Paketempfängern am Zustelltag für den Großteil der Sendungen morgens ein Zeitfenster für die Zustellung nennen. Das Paket lasse sich im Internet verfolgen und bis kurz vor der Ablieferung lasse sich noch der Wunschort ändern. Das gibt Verbrauchern mehr Flexibilität, wenn sich die persönliche Tagesplanung kurzfristig ändern sollte. Man muss nicht mehr stundenlang zuhause auf den Paketboten warten.

Corona-Krise sorgte für Verspätung bei Start des Services

Angekündigt hatte DHL diesen Service bereits Anfang des Jahres, doch die Corona-Pandemie habe für Verzögerungen gesorgt. Erforderlich sei ein Training der Zusteller vor Ort, das aber lange nicht möglich gewesen sei. Bis Ende des Jahres sollen vier von fünf Paketzustellungen (80 Prozent) dank des neuen Services nachverfolgt und angekündigt werden.

100.000 Kunden lassen sich per Mail Briefpost ankündigen

Ein anderer Service ist dagegen bereits schon seit einiger Zeit möglich. Kunden mit einer Mailadresse von 1&1 können sich per Mail ihre Briefpost ankündigen lassen. Es gebe rund 35 Millionen solcher Kundenadressen, doch laut Meyer bislang etwa nur 100.000 Nutzer des Brief-Ankündigungsdienstes. Die Rückmeldungen seien positiv. Später wolle man ermöglichen, dass Kunden vorab eine digitale Kopie des Briefes erhalten.

Noch sei Amazon der größte Kunde der Post, doch das Geschäft mit dem Versandhändler wachse derzeit nicht mehr. Amazon setzt zunehmend auf eine eigene Zustellung in Deutschland.

Günstige Internet-Tarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks