Im Würfel-Design

Fire TV Cube: Amazon präsentiert neue Streaming-Box mit Alexa

Die Fire-TV-Familie wird um Fire TV Cube erweitert. In den USA lässt sich die neue Streaming-Box, eine Kombination des klassischen Fire TV mit dem Echo-Lautsprecher, bereits vorbestellen. Per Sprachbefehl lassen sich der Fernseher einschalten und gewünschte Inhalte abrufen lassen.

Amazon Fire TV CubeFire TV Cube: Das neue Amazon-Produkt zur Steuerung von TV-Inhalten und Musik per Alexa.© Amazon.com Inc.

Seattle - Der Online-Händler Amazon erweitert die Palette seiner Fire-TV-Streaming-Boxen um ein weiteres Modell. In den USA hat Amazon am Donnerstag Fire TV Cube vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Fire-TV-Gerät mit 4K-Unterstützung und integriertem Echo-Lautsprecher, das quasi ein Alleskönner sein soll. Mit an Bord ist auch die Sprachassistentin Alexa. Mit dem neuen Fire TV Cube im Würfel-Design und mit Abmessungen von 8,6 x 8,6 x 7,8 Zentimetern soll man per Sprachsteuerung sowohl den Fernseher einschalten als auch gewünschte Inhalte aufrufen sowie das Smart Home steuern können.

Fire TV Cube unterstützt Netflix und weitere Dienste per Sprachsteuerung

Es reiche aus, nach dem Aktivierungswort "Alexa" die gewünschte Sendung und den gewünschten Sender zu nennen. Laut Amazon lassen sich Inhalte per Sprachsteuerung nicht nur abspielen, sondern auch pausieren und fortsetzen. Zahlreiche Apps seien auf Fire TV mit der Sprachassistentin Alexa nutzbar. Dazu gehören neben Netflix und Prime Video unter anderem auch Hulu, ESPN, Fox Now, Showtime, Startz, Playstation Vue und weitere mehr. Damit ließen sich über 500.000 Filme und Serienepisoden abrufen. Starten lassen sich die Dienste etwa mit "Alexa, starte Netflix" - ein entsprechendes Abonnement vorausgesetzt. Zudem stehen tausende Alexa Skills auch auf Fire TV Cube zur Verfügung. Alexa werde immer weiter entwickelt, bis zum Jahresende würden etliche neue Features hinzukommen.

Amazon hat acht Mikrofone verbaut und setzt die bereits von den Echo-Lautsprechern bekannte Beamforming-Technologie ein. Sprachbefehle sollen sich damit auch quer durch den Raum geben lassen. Selbst bei ausgeschaltetem TV-Gerät soll man per Sprachbefehl dank der integrierten Lautsprecher beispielsweise Nachrichten und den Wetterbericht abrufen können.

Unterstützung von 4K, HDR und Dolby Atmos

Dank Nutzung von Infrarot-Technologie, cloud-basierten Protokollen sowie HDMI CEC sollen sich in Kombination mit Alexa kompatible Fernseher, Soundbars, Receiver sowie Kabel- und Satellitenempfänger steuern lassen. Das neue Fire-TV-Produkt soll mit Set-Top-Boxen von Providern wie Comcast, Dish und Direct TV kompatibel sein und decke in den USA damit mehr als 90 Prozent der Haushalte mit Kabel- oder-Sat-TV-Abo ab. Neben Streaming in 4K-Bildqualität unterstützt Fire TV Cube auch HDR-Inhalte und Sound in Dolby Atmos. Zum Einsatz kommt wie beim herkömmlichen Fire TV ein mit 1,5 GHz getakteter Quad-Core-Prozessor flankiert von 2 GB Arbeitsspeicher. Statt 8 GB verfügt Fire TV Cube jedoch über 16 GB internen Speicher. Drahtlos lässt sich die Streaming-Box per WLAN AC verbinden, bietet aber auch einen LAN-Anschluss.

Fire TV Cube ab 21. Juni für 119,99 US-Dollar erhältlich

In den USA lässt sich der 465 Gramm wiegende Fire TV Cube bereits ab sofort zum Preis von 119,99 US-Dollar vorbestellen. Der Marktstart erfolgt am 21. Juni 2018. Als Einführungsangebot wird Fire TV Cube für US-Kunden am 7. und 8. Juni zum Aktionspreis von 89,99 US-Dollar angeboten werden. Zum Lieferumfang gehört auch eine Sprachfernbedienung. Ab dem 21. Juli wird es zudem Abonnements von Amazon Music für Fire TV Cube ab 3,99 US-Dollar pro Monat geben. Ob und wann Fire TV Cube in Deutschland angeboten wird, teilte Amazon noch nicht mit.

Weiterführende Links
Top