Statusmeldungen

Fleets: Twitter bringt Tweets, die nach 24 Stunden verschwinden

Für flüchtige Gedanken bringt Twitter eine neue Funktion: Fleets sind vergleichbar mit Statusmeldungen auf Facebook und WhatsApp. Nutzer können sie innerhalb eines Tages einsehen und mit ihnen interagieren.

Christoph Liedtke, 17.11.2020, 14:58 Uhr
TwitterMit Fleets stellt Twitter temporäre Tweets vor, die nach 24 Stunden automatisch gelöscht werden.© Twitter Inc.

Der Mikrobloggingdienst Twitter rollt aktuell eine neue Funktion namens Fleets für seine Nutzer aus. Bei Fleets handelt es sich um Beiträge auf Twitter, die nach 24 Stunden automatisch wieder verschwinden.

Hemmschwelle für neue Beiträge senken

Twitter will damit nach eigenen Angaben die Hemmschwelle der Nutzer senken, Beiträge zu veröffentlichen. Anstatt lange über einen neuen passenden Tweet nachzudenken und die Idee später eventuell doch zu verwerfen, sollen Fleets zum schnellen Verfassen und Abschicken anspornen. Das könnte zu einer stärkeren Interaktion der Twitter-Nutzer führen - und gleichwohl die Qualität der Beiträge beeinflussen.

Fleets funktionieren ähnlich wie Statusmeldungen auf Facebook oder WhatsApp. Nutzer können nicht nur Texte schreiben und veröffentlichen, sondern auch herkömmliche Tweets teilen sowie Fotos und Videos hochladen und mit kurzen Meldungen versehen. Nach der Veröffentlichung sind diese Fleets für andere Nutzer sichtbar und können darauf reagieren. Verfasser erhalten zudem die Möglichkeit, einzusehen, wer den eigenen Fleets gesehen hat.

Bis die neue Funktion bei allen Nutzern angekommen ist, können noch einige Stunden oder gar Tage vergehen.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks