Alleinstellungsmerkmal

Hotlines der Telekom sind jetzt allesamt kostenfrei

Die Deutsche Telekom ist durch diese kundenfreundliche Neuerung der momentan einzige Anbieter, der für alle Festnetz- und Mobilfunkkunden kostenlos erreichbar ist - egal ob Prepaid-, Postpaid-, Privat- oder Geschäftskunde.

19.03.2013, 11:34 Uhr
Beratung© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Bonn (red) - Die Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet ihren telefonischen Kundenservice jetzt für alle Kunden kostenfrei an: Ab sofort sind sämtliche Servicenummern zu Festnetz, Internet, Mobilfunk oder TV gebührenfrei zu erreichen. Damit hat man bis auf weiteres ein Alleinstellungsmerkmal. Die Hotlines der Deutschen Telekom sind an sieben Tagen in der Woche und rund um die Uhr erreichbar.

Unterscheiden von der Konkurrenz

Der Ex-Monopolist will sich nach eigenen Angaben durch diese Umstellung vom Wettbewerb abheben. Im Einzelnen bedeutet das, dass ab sofort nun auch die Servicerufnummern für Postpaid- und Prepaid-Kunden aus dem Festnetz und vom Handy (Langwahl aus dem deutschen Festnetz: 0800-3302202; Kurzwahl vom Handy: 2202) kostenlos zur Verfügung stehen.

Support über verschiedene Kanäle

Bei der Telekom fallen den Angaben zufolge rund 83 Millionen Kundenkontakte im Jahr an. Davon sind 70 Millionen Telefonanrufe und 13 Millionen Briefe, Faxe und E-Mails - in letzter Zeit kommen auch verstärkt soziale Netzwerk wie der Twitter-Kanal telekom_hilft und die Feedback Community der Telekom bei facebook als Eingangskanal für die Kunden in Frage. Mit rund 13.000 Beschäftigten gehört der Kundenservice der Telekom zu den größten Service-Einheiten in Europa.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks