Internet-Entwicklung

Rund 57 Millionen Internetnutzer in Deutschland

Vor 50 Jahren verband das Arpanet vier US-Universitäten miteinander und war die Grundlage für das spätere Internet. Inzwischen ist die halbe Weltbevölkerung online und in Deutschland rund 92 Prozent der 16- bis 74-Jährigen.

Datenaustausch© Julien Eichinger / Fotolia.com

Berlin - Der Startschuss für den Vorläufer des Internets fiel vor 50 Jahren am 30. August 1969. Der erste Knoten des sogenannten Arpanets nahm seinen Betrieb auf. In den USA wurden darüber damals vier Universitäten miteinander verbunden. Ein halbes Jahrhundert später nutzen nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM fast vier Milliarden Menschen weltweit das Internet – im Jahr 2018 war laut Zahlen der Internet Telecommunications Union (ITE) damit erstmals mehr als die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung online.

Rund 57 Millionen Internetnutzer in Deutschland

Weltweit nutzten im vergangenen Jahr 3,896 Milliarden Menschen das globale Netz. 2001 lag der Zahl der Internetnutzer gerade einmal bei 495 Millionen bzw. acht Prozent der Weltbevölkerung. In Deutschland werde das Internet laut Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat von 92 Prozent der Menschen in der Altersgruppe zwischen 16 und 74 Jahren genutzt. Das seien fast 57 Millionen Nutzer, die im Netz surfen.

BITKOM Internetnutzer Deutschland In Deutschland sind 2018 fast alle Nutzer im Alter von 16 bis 74 Jahren online gewesen.© BITKOM

"Die Köpfe hinter dem Arpanet hatten die Vision, Computer miteinander zu vernetzen, um den wissenschaftlichen Austausch voranzubringen. Sie stellten dabei die bis dato gültigen Regeln der Punkt-zu-Punkt-Kommunikation auf den Kopf. Niemand konnte vor 50 Jahren ahnen, wie sehr dieses Vorhaben die Welt verändern würde", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. "Wir sollten uns öfter an die Geschichte des Arpanets erinnern, wenn wir über Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain sprechen."

Wachstumsschub durch Einführung der E-Mail

Nach dem Start des Arpanet 1969 kamen schrittweise weitere Knoten hinzu. Durch die Einführung der E-Mail im Jahr 1972 legte das Wachstum des Netzes zu. 1989 entstand dann das World Wide Web und ermöglichte etwa das einfache Aufrufen von HTML-Internetseiten.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks