Nach Panne

Unitymedia empfiehlt Kunden in NRW neuen Sendersuchlauf

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia arbeitet weiter an einer Lösung für die Panne nach der Neuordnung der Sendeplätze. Das Unternehmen empfiehlt seinen Kunden in Nordrhein-Westfalen den Suchlauf zu wiederholen.

Unitymedia Change Day© Unitymedia GmbH

Köln - Die Neuordnung der Sendeplätze im TV-Kabelnetz von Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) entwickelt sich für die Kunden immer mehr zur Geduldsprobe. Da nach dem Sendersuchlauf bei 75.000 Kunden einige Privatsender nicht empfangen werden konnten oder als verschlüsselt angezeigt wurden, werde der Kabelnetzbetreiber diese auf einen anderen Kanal verschieben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Weiterer Sendersuchlauf empfohlen

Allen 3,5 Millionen Kabelkunden in Nordrhein-Westfalen riet das Unternehmen dringend, am Freitag einen weiteren Suchlauf zu starten. Das Unternehmen entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und versprach, alles zu tun, um die Kunden zufrieden zu stellen.

Nach dem Beginn der Umstellung am vergangenen Dienstag war es zu Problemen gekommen. Kunden berichteten in Foren und sozialen Netzwerken von Schwierigkeiten bei der Suche neuer Sendeplätze. Der Kabelnetzbetreiber zählt in seinen Verbreitungsgebieten NRW, Baden-Württemberg und Hessen insgesamt 6,4 Millionen Kunden.

Quelle: DPA

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks