Virtual Reality

VR-App der Telekom jetzt auch für iOS

Die Telekom hat ihr Angebot "Magenta Virtual Reality" nun auch für iPhone-Nutzer geöffnet und bietet die passende VR-App für iOS zum kostenlosen Download an. Die VR-Plattform der Telekom bietet VR- und 360-Grad-Filme aus mehreren Bereichen.

Google CardboardGoogles Cardboard ermöglicht beispielsweise einen günstigen Einstieg in die Welt von VR.© Google

Bonn – Die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet den Zugang zu ihrem Virtual-Reality-Portal Magenta VR nun auch für iPhone-Nutzer an. Die passende App für Apples mobiles Betriebssystem iOS kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.

"Magenta Virtual Reality" von der Telekom

Die entsprechenden Inhalte stellt die Telekom auf ihrer Plattform "Magenta Virtual Reality" bereit. Dazu gehören VR- und 360-Grad-Filme aus den Bereichen Sport, Musik, E-Learning und Entertainment. Eine Android-App für Google Daydream, Samsung Gear VR und Cardboards steht übrigens ebenfalls im Play Store zum Download bereit.

Zu den aktuellen Highlights auf Magenta VR zählen laut der Telekom unter anderem:

  • Red Bull: "Rally 360°" und "Wellenreiten"
  • National Geographic: "Neuseelands Glühwürmchen-Höhle" und "Die Victoriafälle – Devil’s Pool"
  • Telekom exklusiv: "Freistoß 360°"-Training des FC Bayern mit Franck Ribéry, Joshua Kimmich und Kingsley Coman

Kostenlose E-Learning-Kurse

Telekom-Kunden, die ein Smartphone mit Android nutzen, erhalten zudem zusätzlich regelmäßig exklusive VR-App-Inhalte, wie Spiele oder virtuelle E-Learning-Kurse. Diese werden nach Angaben des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt.

Voll im Trend: VR erreicht den Massenmarkt

Ein Schritt, der nicht von ungefähr kommen dürfte: Laut einer aktuellen Umfrage von YouGov haben zahlreiche Internetnutzer Virtual-Reality-Brillen auf ihrem Wunschzettel vermerkt. So gab fast jeder zehnte Befragte an, sich eine VR-Brille zu Weihnachten zu wünschen: Dies entspricht rund 6,2 Millionen Menschen in Deutschland.

Top