Funktion deaktiviert

WhatsApp-Chats können nicht mehr heruntergeladen werden

Bisher konnte man WhatsApp-Chats herunterladen und zum Beispiel per Mail verschicken. Das geht nun vorerst nicht mehr in Deutschland, sowohl Android als auch iOS sind betroffen. Der Grund dafür könnten Patentstreitigkeiten sein.

Melanie Zecher, 09.01.2020, 08:36 Uhr (Quelle: DPA)
WhatsApp Chat© Rido / Fotolia.com

Die Export-Funktion von Chats in WhatsApp steht in Deutschland vorerst nicht mehr zur Verfügung. Das gilt sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte, wie aus den Hilfeseiten des Messengers hervorgeht.

Bislang ließen sich über diese Funktion etwa Chats per E-Mail gepackt verschicken - auf Wunsch auch mit angehängten Medien. Das konnte zum Beispiel sinnvoll sein, wenn der Speicher im Smartphone knapp wurde. Nutzerinnen und Nutzern bot das Feature aber auch die Möglichkeit, WhatsApp-Chats an andere außerhalb des Messengers zu verschicken.

Normales Backup ist weiterhin möglich

Das klassische Backup, also die Sicherung aller Chatverläufe auf dem Gerät oder - je nach Betriebssystem - in den Onlinespeichern iCloud oder Google Drive, bleibt von der Änderung unberührt. Es lässt sich in der App wie gewohnt über "Einstellungen/Chats/Chat-Backup" aufrufen und einrichten.

Warum wurde die Funktion deaktiviert?

Hintergrund für das Deaktivieren der Funktion in den neuesten Versionen der WhatsApp-Anwendungen könnten Patentstreitigkeiten sein. Sowohl in den Android-FAQ als auch in den iOS-FAQ prangt aber nur ein schlichter Hinweis: "Diese Funktion wird in Deutschland nicht unterstützt."

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks