Verfahren

01056: Verbraucherschützer haben offenbar Klage eingereicht

Nach Informationen der Redaktion hat der Verbraucherzentrale Bundesverband eine Klage gegen den Telefonanbieter PM2, besser bekannt durch die Vorwahl 01056, eingereicht. Dabei soll es um "Irreführung" gehen, unter anderem durch die plötzlich abgeschaltete Ansage.

08.04.2010, 16:49 Uhr
Telefon© Sven Bähren / Fotolia.com

Berlin/Linden (red) - Die Verbraucherschützer hatten dem Vernehmen nach bereits zum Jahresende 2009 den Anbieter PM2 abgemahnt. Das außergerichtliche Verfahren war inzwischen ereignislos abgelaufen, und danach wurde offenbar Ende Februar ein Mandat zur Klageeinreichung übergeben.

Details liegen derzeit dazu nicht vor. Nach Informationen der Redaktion soll sich die Klage auf Irreführung der Verbraucher und die plötzlich abgeschaltete Tarifansage gründen. 01056 hatte im Herbst 2009 seine Preise teilweise um mehrere Tausend Prozent angehoben und zudem seine Tarifansage abgeschaltet.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks