Warnung! 01057 kennt die Unterschied zwischen Cent und Euro wohl nicht

Dieses Thema im Forum "Telefonieren ins und aus dem Ausland" wurde erstellt von Charlotte, 28. Juli 2016.

  1. Charlotte

    Charlotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich rufe häufiger in Dänemark an und nutze immer die aktuell billigste Nummer. Mehrmals ist 01057 (Festnetz Dänemark, Vorwahl 0045) ganz oben auf der Liste mit: "Minute: 0,25 Ct."
    Nun ist mir mehrmals passiert, dass die Ansage beim anrufen läutet: 0,25 Euro pro Minute.
    Entsprechend habe ich auch einmal 10 Euro für ein Gespräch zahlen müssen!

    ALSO immer auf die Ansage ganz genau achten.
    ...und ich finde, dass die 01057 von der Seite entfernt gehört!

    Viele Grüße
     
  2. Melanie

    Melanie Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Charlotte,

    ich habe gerade einen Testanruf gemacht und eine korrekte Ansage gehört (0,0025 Euro). Eine Möglichkeit wäre, dass du zu verschiedenen Zeiten telefoniert hast (nach 18 Uhr kosten Anrufe 0,025 Euro) oder dass es gar keine Festnetznummer war, Gespräche ins Mobilfunknetz kosten nämlich 0,25 Euro.
    Vielleicht gibst du die gewählte Nummer einmal hier ein, um zu überprüfen, ob es tatsächlich eine Festnetznummer ist: http://www.billiger-telefonieren.de/vorwahlrechner/ Sollte das kein Licht ins Dunkel bringen, würde ich dich bitten, mir mit allen Details zum Anruf (Zeit, Datum, Zielrufnummer) an redaktion@billiger-telefonieren.de zu schreiben. Dann schauen wir mal weiter...

    Viele Grüße
    Melanie
     
  3. Charlotte

    Charlotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melanie,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich rufe immer die Seite billiger-telefonieren.de direkt vor meinem Anruf auf, weil ich in meine jahrelange Nutzung des Service gelernt habe, dass die Tarife sich laufend ändern. Mein Anruf heute morgen war also in der für 01057 angegebenen Zeit. Nach Ihrer Antwort war ich doch etwas verunsichert und habe um 17.30 nochmals angerufen, mit meinem Mann und meiner Tochter via Lautsprecher als Zeugen;-)

    Auch hier wurde 0,25 EURO angesagt.

    Auch habe ich die Nummer in Dänemark über den Vorwahlrechner kontrolliert. Es ist eine Festnetznummer, die ich übrigens auch seit Jahren mit dem Service von billiger-telefonieren.de anrufe.

    Ich nutze schon seit Jahren billiger-telefonieren.de und werde das auch weiterhin tun. Bin auch normalerweise nie in Foren unterwegs, aber habe mich über diese Vorfälle eben geärgert. Gibt es auch eine "private" Anlaufstelle, die Nutzer bei Fragen/Beschwerden etc nutzen können, damit man nicht gleich Dienste falsch in aller Öffentlichkeit beschuldigt?

    Beste Grüße
    Charlotte
     
  4. Melanie

    Melanie Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Charlotte,

    Beschwerden können Verbraucher auch an die Bundesnetzagentur richten, das ist die zuständige Aufsichtsbehörde. Ich würde mir das aber gerne noch genauer anschauen. Wenn nachweislich zu viel berechnet wurde, kann man das ja anhand des Einzelverbindungsnachweises und unserer Tariftabellen nachvollziehen.
    Wenn du einen EVB hast und mir die genauen Daten zum Anruf nennst, bei dem zu viel berechnet wurde, schick mir das Ganze gern an redaktion@billiger-telefonieren.de. Hier kannst du dich auch immer melden, wenn du eine Frage nicht im Forum stellen willst.
    Ansonsten ist natürlich auch ein Fehler in der Ansage denkbar. Richtig abgerechnet werden sollte natürlich trotzdem...

    Viele Grüße
    Melanie
     
  5. mmts

    mmts Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch ich bin bei diesem Anbieter im letzten Monat auf diese Masche reingefallen:
    Im Portal ausgewählt: USA (Mobilfunk), angeklickt "Ohne höhere Städtepreise" -> bei diesem Anbieter 0,06 ct/min
    Abgerechnet wurden aber 0,6 €/min
    Bei einem Anruf teilte mir der Anbieter mit, dass dieser Tarif für New York gelte, und deshalb korrekt abgerechnet wurde.

    1. da dieser Anbieter offensichtlich "höhere Städtepreise" berechnet, sollte er im Portal nicht vorgeschlagen werden.
    2. da der Preis um das 1.000-fache schwankt, wird offensichtlich damit gerechnet, dass die ggf. korrekte Ansage beim Anwender missverstanden wird -> das Portal könnte eine weitere Kategorie zum Ausschluß von Anbietern mit derart unseriöser Praktiken einführen.
    3. der Anbieter hat keinen eigenständigen Mobilfunktarif für die USA
    4. aus der Vorwahl ist für mich nicht ersichtlich, dass es sich um ein Gespräch zu einer ggf. in New York registrierten Mobilfunkrufnummer handelt
    5. mein Gesprächspartner hat sich zum Zeitpunkt des Gesprächs auch nicht in New York aufgehalten.

    Hier besteht meines Erachtens weiterer Klärungsbedarf, und die Empfehlung diesen Anbieter für Mobilfunk in die USA vom Portal auszuschließen, um derarige Praktiken nicht auch noch zu unterstützen.