Schlechter Kunden-Service bei blau.de

Dieses Thema im Forum "blau" wurde erstellt von aamoxx, 30. Januar 2015.

  1. aamoxx

    aamoxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das nur für ein Unternehmen, deren Mitarbeiter gegenüber dem Kunden widersprüchliche und deshalb sofort als Lüge und Ausrede zu verifizierende Aussagen machen, weil offensichtlich die Fehlerquelle eines Problems nicht ermittelt werden kann, um den Kunden dann „im Regen stehen zu lassen“ mit dem Hinweis „bitten wir Sie jedoch um Verständnis, dass wir eine weiterführende Korrespondenz diesbezüglich nicht als zielführend betrachten und verweisen auf den bisherigen Schriftverkehr.“ Schlimmer kann man einem von einer Fehlleistung betroffenen – langjährigen – Kunden nicht sagen, daß er für den Anbieter als uninteressant erachtet wird.

    Seit dem 26.12.2014 (!) funktioniert die Übermittlung von sms nach Brasilien bei mir nicht mehr und offensichtlich ist bei blau.de niemand interessiert, eine Lösung anzubieten, obwohl die Angelegenheit bereits bis zur Geschäftsführung eskaliert ist.

    Das Produkt blau.de ist grundsätzlich gut, kommt es allerdings zu Problemen, kann man nach meiner Erfahrung die (ausgelagerten) Call-Center vergessen, weil man von dort oft nur Standardantworten erhält bzw. es sich aus der Korrespondenz sofort erschließt, daß man sich nicht wirklich mit der Materie beschäftigt hat. Ein Supervisor ist angeblich nicht zu erreichen und auch ein Rückruf wird abgeblockt. Was, bitte, hat das mit Kundenorientierung zu tun und wo versteckt sich bei blau.de das Beschwerdemanagement? Angesichts dieser Tatsachen empfinde ich es als mehr als höhnisch, wenn mir dann schreibt und fragt, ob ich nicht blau.de weiter empfehlen wolle …
     
  2. Wolfgang Möller

    Wolfgang Möller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das Desinteresse der Fa. Blau habe ich als Kunde auch bespürt. Die Fa. Blau läßt die Wiederaufladung bei Prepaid-Verträgen durch die Fa. Telefonica Germany GmbH Nürnberg durchführen. Die beiden passen zusammen. Ich habe dem Provider seit Dezember 2016 gekündigt; dennoch bucht Telefonica widerrechtlich immer wieder die Aufladerate ab. Die Lastschrift wird jedesmal zurückgegeben. Der FA. Blau sind dadurch schon jede Menge Rückgabegebühren entstanden, was aber niemanden zu stören scheint.