01057 zockt weiter

Dieses Thema im Forum "Call by Call" wurde erstellt von peter_pan, 26. Oktober 2010.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Verena,

    ist der "Handlungsbedarf" schon wieder entfallen ?

    http://forum.billiger-telefonieren.de/call-call/438-tarifhistorie-01057-a.html#post4772

    Kann doch nicht angehen, dass im Moment gerade dieser smarte Anbieter zur Zeit bei euch für die Gespräche in das Festnetz Schweiz mit 0,99 Ct./Min. auf Platz 1 angezeigt wird, für Gespräche nach Genf (liegt doch auch in der Schweiz ?) aber die Kleinigkeit von

    29,00 Ct./Min.

    berechnet.

    Klar - das ist die bekannte Masche dieser Firma. Aber:

    ".....Preispolitik der 01057 ist momentan derart übel, dass wir einen zusätzlichen Handlungsbedarf gesehen haben...."

    Diese Aussage ist gerade mal fünf Tage alt. Und mir ist nicht bekannt, dass sich an der von dir als ÜBEL bezeichneten Preispolitik etwas geändert hat.

    P.S.: Kann mit diesem Rechner gerade keine Screenshots machen. Wird aber wohl nicht nötig sein, oder ?

    Nachtrag aus aktuellem Anlass:

    http://forum.billiger-telefonieren.de/telefonanbieter/388-01057-abzocke.html#post4807

    Und Billiger Telefonieren leistet "Amtshilfe".

    Aktuell ist 01057 nach Brasilien auf Platz 2 mit 1,1 Ct./Min., nur ist nirgendwo zu erkennen, dass es nach Belo Horizonte tatsächlich
    29 Ct./Min. kostet.
    Diese Stadt listet ihr ja nicht. Also muss der "normale" Ländertarif auch für diese Stadt gelten - denkt man.

    Also doch IMMER vorher auf der Webseite des Anbieters nachschauen ? Wozu dann noch Vergleichsportale wie dieses ?

    Jaja - Anbieter mit Ansage wählen. Nööö - du wirst nie beweisen können, was angesagt wurde.

    Allerdings auch nicht, wann welche Stadt auf der Webseite des Anbieters einen "Sondertarif" bekommen hat.
    Belo Horizonte scheint ja auch neu zu sein - wenn es diese Stadt bei BilligerTelefonieren noch gar nicht gibt im Tarifrechner.

    Aber der Geschädigte kann sich ja trösten. Er hat zwar 29 mal mehr bezahlt als beim günstigsten Anbieter - aber nur 35 % von dem, was die Telekom bei einem normalen T-Net-Anschluss berechnet (81 Ct./Min.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2010
  2. spammemad

    spammemad Gast

  3. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich dem Irrtum unterlegen, den Tarifrechner der Telekom zu meinem früheren Tarif T-Net-Anschluss verwendet zu haben. Der zeigte (zum Zeitpunkt des Postings) genau 81 Ct./Min. an.

    Viel schlimmer scheint mir aber der Irrtum des Preisvergleichsportals billiger-telefonieren.de zu sein, dass Niemand bemerkt, dass es dem Treiben des Varol-Clans auch weiterhin Schützenhilfe leistet.
    Vertraut man diesem Portal, wählt man bei Anrufen nach Brasilien auch nach Belo Horizote die 01057. Und ist der Dumme.

    Bisher wartet man vergeblich auf eine offizielle Stellungnahme, warum die Aussagen von Verena nach fünf Tagen nicht mehr gelten.
    Sind diese Portale in Wahrheit nicht so unabhängig, wie sie immer vorgeben ?

    Zum Glück bieten andere Portale bereits die Werkzeuge (Tools), über die man hier erst nachdenkt.
    Dort erkennt man, dass der besondere Tarif für BH (Belo Horizonte) erst vor kurzem (Anfang September?) eingeführt wurden. Ich werde mal bei Gelegenheit die Entwicklung (die Abhängigkeit) der Tarife von 01057 zu denen der 010057 gegenüberstellen. Zur Erinnerung: Beide Nummern sind in den Händen des Varol-Clans.

    Deren Macht und Einflussnahme scheinen viel größer zu sein, als der kleine Kunde sich in seinen schlimmsten Albträumen vorstellen kann.
     
  4. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    ich antworte jetzt noch einmal und schließe dann den Thread, denn langsam reicht es mir mit deinen Verdächtigungen und Anwürfen. Vielleicht kannst du es dir nicht vorstellen, dass Menschen Fehler machen, aber das passiert tatsächlich - auch ohne dass die Herren Varol und Konsorten Geld fließen lassen. Wir sind nach Kräften bemüht, Fehler zu vermeiden, aber leider sind uns weder gottesgleiche noch hellseherische Fähigkeiten gegeben. Wir arbeiten hart daran, unseren Nutzern die bestmögliche Hilfestellung zu leisten, und ich habe wirklich wenig Lust dazu, mir im Gegenzug wilde Verschwörungstheorien anhören zu müssen.

    Gruß, Verena
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen