Abzocke...? Belcotel

Dieses Thema im Forum "Call by Call" wurde erstellt von Lisbe, 1. Februar 2019.

Schlagworte:
  1. Lisbe

    Lisbe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Admins...

    Hätte gerne gewußt, welche Preise galten für den Zeitraum
    13.11. 20:29:31 - 13.11. 21:31:00

    Die schreiben nicht mal die Vorwahl für den Anruf. Es ging um einen Anruf aufs polnische Mobilfunk.

    Anstatt 2 Cent waren es wohl knapp 80 Cent, die sie die Minute kassiert haben...

    Wäre dankbar für jede Info.
    Gruß!
     
  2. Melanie

    Melanie Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich vermute, dass hier Festnetz und Mobilfunk verwechselt wurden. Ich habe dir auf deine E-Mail geantwortet.

    Viele Grüße
    Melanie
     
  3. Pichuco

    Pichuco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    [Vom Admin gelöscht] Man wählt den Anbieter 01065 oder010040 zu einem sehr günstigen Tarif und dann wird von einem Moment zum anderen der Preis verzehnt - oder verhundertfacht. Man achtet dann nicht jedes Mal genau auf die Ansage. So sind bei mir über €200 aufgelaufen. Warum lässt Billiger-Telefonieren so was überhaupt zu??? Anbieter mit Preisen über dem Telekom-Tarif dürften gar nicht auf der Liste angezeigt werden!! Ich werde jedenfalls künftig Billiger-telefonieren nicht mehr nutzen. Sorry!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2019
  4. Melanie

    Melanie Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Pichuco,

    es tut mir wirklich leid, dass dir das passiert ist. Wenn wir aber jeden Anbieter rausnehmen würden, der mit großen Preissprüngen arbeitet oder große Unterschiede zwischen Festnetz und Mobilfunk macht, wäre die Liste ziemlich leer. Und das große Sparpotenzial ginge dann auch verloren, denn das sind eben oft auch die Anbieter, die sehr günstige Preise haben. Wir weisen an so vielen Stellen auf die möglichen Fallen hin und darauf, dass man vor jedem Anruf die Preise abfragen soll!

    Die "Preise über dem Telekom-Tarif" bekommt der Nutzer ja in der Regel gar nicht zu sehen, denn die stehen irgendwo weit hinten in der Liste. Das nützt aber nichts, wenn Nutzer einfach die Preise nicht abfragen. :-(

    Viele Grüße
    Melanie
     
  5. Pichuco

    Pichuco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Ihren Kommentar!
    Sie bestätigen also meine Auffassung, dass sich auf Ihrer Seite Betrüger und Täuscher frei tummeln können und nach Kunden fischen, die sie betrügen und abzocken können. Wenn einer reingelegt wird, ist es ja seine Schuld, wenn er nicht die Tarife geprüft hat. Wie ist es denn, wenn man einen Anbieter ohne Tarifansage eingibt und mehrmals nutzt und dieser nach Belieben den tarif ändert?
    In meinem Fall hatte der Anbieter zunächst 0,6 Euro Cent angeboten und dann nach mehreren Telefonaten auf einmal auf 0,6 Euro(!) umgestellt. Meine Frau hat wohl überhört, dass es nicht mehr EuroCent sonder Euro sind. Das ist doch eindeutig arglistige Täuschung, gegen die ich mit allen rechtlichen Mitteln angehen werden.
    Billiger-Telefonieren werde ich jedenfalls künftig nicht mehr nutzen. Den künftigen Opfern dieser Praktiken spreche ich schon mal mein Mitgefühl aus.
     
  6. Melanie

    Melanie Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Pichuco,

    nein, ich bestätige nicht, dass sich "Betrüger" hier frei tummeln können. Ich behaupte auch nicht, dass nicht damit kalkuliert wird, dass einige Nutzer nicht genau hinhören oder aus Gewohnheit Vorwahlen länger nutzen, ohne die Preise erneut abzufragen. Ich sage auch nicht, dass die Preispolitik der Anbieter immer verbraucherfreundlich ist.

    Was ich aber sage, und worauf wir immer wieder hinweisen, ist: Starke Preisänderungen sind zu jeder Stunde möglich, Unterschiede zwischen Anrufen in Festnetz und Mobilfunknetz sind gang und gäbe. Wer Call by Call nutzen möchte, sollte sich dessen bewusst sein und vor jedem Anruf den Rechner nutzen. Ist das einmal nicht möglich, muss man bei der Tarifansage, die übrigens für alle Anbieter Pflicht ist, genau hinhören. Wenn man das nicht tut, ist es (leider!) nur eine Frage der Zeit, bis eine hohe Rechnung eintrudelt.

    Falls ich übrigens in einem konkreten Fall noch weiterhelfen kann, etwa Preise heraussuchen o.Ä., tu ich das gern. Sie können dazu auch an redaktion@billiger-telefonieren.de schreiben.

    Viele Grüße
    Melanie