Callthrough (nach Peru) funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Callthrough & Calling Cards" wurde erstellt von tastendruecker, 8. September 2012.

  1. tastendruecker

    tastendruecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einen 1&1 Anschluss (DSL-6000 Internet + Telefonie) und wollen ein Handy in Peru anrufen. Da das direkt 1,19 € pro Minute kostet, wir leider keine Millionäre sind und meine Mutter regelmäßig lange telefonieren möchte, brauchen wir eine eine günstigere Alternative.

    Wir haben dann beim Preisvergleich nach Vorwahlen geschaut und die 01803010280 (01028 Callthrough) angerufen. Dann kommt auch ganz normal die Tarifansage und die Aufforderung, die Nummer einzugeben und mit der Rautetaste zu bestätigen. Wir wählen dann die Landesvorwahl 0051 gefolgt von der 9-stelligen Handynummer und der Raute.

    Doch wir hören dann nur ein Besetztzeichen (hörbar schon während des Nummer Eintippens, kurze Unterbrechung des Rhythmus nach der Rautetaste), bis wir dann 1-2 Minuten später auflegen, und das, obwohl nicht besetzt ist und auch das direkte Anrufen (0051+Handynummer) ohne Vorvorwahl tadellos funktioniert.

    Auch mit einer anderen Vorvorwahl 01805110086 (01086 Onetel Callthrough) passiert haargenau das gleiche.

    Die Rufnummer des Handys, das sich meine Schwester in Peru zugelegt hat, ist 9-stellig und beginnt mit 974, d.h. wir müssen von Deutschland aus 0051974... wählen.
    Seltsamerweise scheint es laut Peru: Telefonbuch, Telefonauskunft, Telefonnummern keine Mobilfunkvorwahl für Peru zu sein:


    "Vorwahlen für Peru

    Die Festnetzvorwahl für Peru ist 0051

    Die Mobilfunkvorwahlen für Peru sind 0051446, 0051746, 005116, 0051246, 0051546, 005119, 0051646, 005115, 005114, 0051846, 0051946, 0051346"


    Hat ihr eine Idee, was warum nicht funktioniert oder weiß jemand eine Alternative ? 70 Euro pro Stunde können wir uns nicht leisten.
     
  2. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Uns sind derzeit keine Probleme bzgl. Peru bekannt; ich weiß nicht, woran das liegt. Wenn ihr aber öfter ins peruanische Mobilnetz anruft, würde ich euch empfehlen, einen Anbieter mit Anmeldung zu nutzen. Wir haben zum Beispiel mit toolani oder ventengo gute Erfahrungen gemacht:

    Tarif Callthrough von Anbieter Toolani

    Tarif Callthrough von Anbieter Ventengo, Ventelo GmbH

    Solltet ihr ins peruanische Festnetz telefonieren wollen, kann ich euch ein Angebot unserer Partnerseite Tarife.de empfehlen. Da ihr mit dem 1&1-Tarif sicherlich eine Flatrate ins deutsche Festnetz habt, sind dann sogar kostenlose Telefonate möglich:

    Kostenlos telefonieren mit Festnetzflatrate auf Tarife.de

    Kostenlos telefonieren in viele Länder überall in der Welt

    Viele Grüße,

    Verena
     
  3. tastendruecker

    tastendruecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Verena !

    Ich wollte mich eigentlich nicht groß binden und Daten preisgeben, aber es geht wohl nicht anders. Allerdings bin ich skeptisch, dass es mit Anmeldung funktioniert, obwohl es mit 0180er - Nummern nicht geht. Aber hoffentlich ist da die Hemmschwelle hoffentlich höher, Geld für nicht erbrachte Leistungen einzukassieren.

    Ins Peruanische Handynetz telefonieren kostet mit Toolani 27,9c pro Minute + 5c Einwahl, Ventengo 15,9c pro Minute. Nach dem Preisvergleich ist telmy mit 9,21c pro Minute am billigsten.

    Lohnt sich da der Aufpreis für Ventengo, ist von telmy abzuraten ? Sollte ich da vorsichtig sein ?


    Bisher ruft meine Schwester aus einer internationalen Telefonzelle an und zahlt dafür etwa 20 Cent pro Minute.
    Komischerweise wird dann bei uns 0054608... als Anrufnummer angezeigt, also mit argentinischer Landesvorwahl.
    Vielleicht kann man sie ja da dann direkt mit Callthrough ins argentinische Festnetz zurückrufen ?
    Das Problem wäre dann, möglichst schnell zurückrufen zu können, bis der Computer an ist und alle Informationen gesucht wurden, kann ja lange dauern.
    Zudem wollen wir sie ja auch erreichen können, wenn sie nicht in der entfernten Telefonzelle steht, so dass wir um Anrufen aufs Handy nicht herumkommen.
     
  4. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ganz bestimmt ist telmy auch okay, ich habe noch nichts Negatives über sie gehört. ventengo und toolani hatten wir halt in der Redaktion schon getestet.

    Im Prinzip müsste Callthrough auch gehen, um in einer Telefonzelle anzurufen - sofern diese Art Festnetznummern nicht bei den Providern auf einer Art Sondernummern-Liste stehen. Ich hatte den Fall noch nicht, es wäre aber einen Versuch wert, meine ich. Falls du das machst und es klappt, wäre ich für Feedback echt dankbar!

    Generell bedenke bitte, dass bei Callthrough jeder Anrufversuch kostet - auch dann, wenn du nicht durchkommst (weil der Server ja immer angerufen werden kann).

    Viele Grüße,

    Verena
     
  5. walderlin

    walderlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Lohnt sich da der Aufpreis für Ventengo, ist von telmy abzuraten ? Sollte ich da vorsichtig sein ?